„Die PNRR auf Sardinien: Wo wir sind und was uns erwartet, zweites Treffen der Antonio Segni-Stiftung am 27. Juni in Sassari

„Die PNRR auf Sardinien: Wo wir sind und was uns erwartet, zweites Treffen der Antonio Segni-Stiftung am 27. Juni in Sassari
„Die PNRR auf Sardinien: Wo wir sind und was uns erwartet, zweites Treffen der Antonio Segni-Stiftung am 27. Juni in Sassari

„Die PNRR in Sardinien: Wo wir sind und was uns erwartet“ lautet der Titel des zweiten Termins des von der Antonio Segni-Stiftung geförderten Treffenzyklus, um die Debatte über die enormen Ressourcen zu vertiefen, die Sardinien von der PNRR, dem Nationalen Wiederaufbau, bereitgestellt wurden und Resilienzplan, der 2021 von Italien genehmigt wurde, um die Wirtschaft des Landes nach der Pandemie wiederzubeleben. Nach der Januar-Sitzung, an der unter anderem der Wirtschaftswissenschaftler Luigi Guiso vom Einaudi-Institut sowie die Lehrer Claudio Socci und Stefano Deriu teilnahmen, Delegierte im Namen des Observatoriums für regionale öffentliche Finanzen, konnte der Betrag ermittelt werden der vom PNRR für Sardinien bereitgestellten Ressourcen und der Auswirkungen auf die Wirtschaft der Insel werden nun Forscher von CRENoS – dem Nord-Süd-Wirtschaftsforschungszentrum der Universitäten Cagliari und Sassari – beteiligt sein. Das Treffen ist für Donnerstag, 27. Juni, um 16.30 Uhr in Sassari im Konferenzraum der Sardinien-Stiftung in der Via Carlo Alberto 7 geplant.

Dies ist ein weiterer Moment der eingehenden Diskussion mit Experten, um mehr über den Fortschritt der mit den PNRR-Mitteln begonnenen Investitionen und Projekte zu erfahren. Die Arbeiten werden von Giuseppe Meloni, Regionalrat für Planung, Haushalt, Kredit und Raumplanung, eröffnet. Marco Nieddu, Professor für Wirtschafts- und Statistikwissenschaften an der Universität Cagliari und CRENoS-Forscher, wird ein Bild der Wirtschaft Sardiniens im Jahr 2023 zeichnen, während der ehemalige Präsident der Region Francesco Pigliaru, Ökonom und CRENoS-Forscher, sich mit der Lücke der Wirtschaft befassen wird PNRR zwischen den Regionen. Luca Deidda, Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Fakultät für Wirtschafts- und Unternehmenswissenschaften der Universität Sassari, wird den Stand der Fortschritte der Pnrr-Projekte auf Sardinien erläutern, und schließlich wird Gianluca Cadeddu, Programmmanager für das Ökosystem der Innovation für die nächste Generation Sardiniens (und .INS), ein von sardischen Universitäten und anderen regionalen Akteuren gefördertes Konsortiumsunternehmen für die Umsetzung und Verwaltung des Innovationsökosystems auf Sardinien, derzeit das wichtigste industrielle Forschungs- und Technologietransferprogramm in Sardinien, das im Rahmen des PNRR finanziert wird.

Die Schlussfolgerungen werden dem Präsidenten der Segni-Stiftung, Mario Segni, anvertraut. Die Verhandlung wird mit einleitenden Grußworten des Präsidenten der Sardinien-Stiftung, Giacomo Spissu, und der Direktorin von CRENoS, Anna Maria Pinna, eröffnet.

NEXT Cowen erhöht Kursprognose für Nvidia- und AMD-Aktien im Vorfeld der Finanzergebnisse von Investing.com