Einer tötete einen Mann, der andere zerstückelte zwei junge Frauen

Zwei der brutalsten Kriminellen Russlands wurden aus dem Gefängnis entlassen und an die Front geschickt, um im Krieg gegen die Ukraine zu kämpfen. Wenn sie überleben, sind sie frei. Einer tötete einen Mann und kochte dann sein Herz. Der andere zerstückelte zwei junge Frauen. Es sind Geschichten von beispielloser Brutalität.

Ukraine-Krieg, russische Hyperschallrakete über der Region Lemberg. Moskau trifft Energieanlagen in 6 Regionen

Zwei russische Kriminelle aus dem Gefängnis entlassen und an die Front in der Ukraine geschickt

Der erste Verbrecher tötete einen Mann und kochte ihm dann das Herz.

Der andere zerstückelte zwei junge Frauen. TF1 meldet es. Wenn es den beiden „Kameraden“ gelingt, den Krieg zu überleben, können sie als freie Männer nach Hause zurückkehren. Hier lächeln sie zusammen auf einem von den ukrainischen Medien veröffentlichten Foto.

Links auf dem Foto ist der 36-jährige Dmitriy Malyshev, besser bekannt als „Frauenschwarm“. 2015 wurde er zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er einen Mann getötet und sein gebratenes Herz gegessen hatte. Der Mörder nutzte die Gelegenheit auch, um die Szene mit seinem Handy zu filmen und sagte: „Das ist das Herz.“ Ich habe die Zwiebel hinzugefügt.

Rechts ist Alexander Maslennikov, 38 Jahre alt. 2017 wegen Mordes an zwei jungen Frauen zu 23 Jahren Gefängnis verurteilt. Laut seinem Geständnis gegenüber der Polizei tötete er die erste in ihrem Badezimmer und erdrosselte die zweite in ihrem Bett. Anschließend zerhackte er die beiden Körper mit einer Axt und einem Hackmesser in Stücke.

Putin, der Luxus der Zimmer in der Villa mit Blick auf das Schwarze Meer

In einem Telefongespräch mit dem russischen Medium V1.ru bestätigten die beiden Gefangenen, dass sie im Oktober 2023 den Vertrag über die Einberufung in die Armee unterzeichnet hätten. Dieser Vertrag erlaubte ihnen, das Gefängnis zu verlassen und in die Ukraine zu gehen, wo sie seitdem leben Monate.

Durch seine Veröffentlichungen verbreitet Dmitriy Malyshev auch homophobe Botschaften. Insbesondere lobt er traditionelle Werte und lehnt eine Gesellschaft ab, die es Männern erlaubt, sich auf der Straße zu küssen.

© ALLE RECHTE VORBEHALTEN

PREV Putin in Peking, Xi Jinping: „China und Russland fördern die Stabilität in der Welt.“ In der Ukraine braucht es eine politische Lösung.“ Der Zar antwortet: „Taiwan ist chinesische Gerichtsbarkeit“
NEXT „Die Intensität der Offensive nimmt ab.“ Die Russen verlangsamen ihren Vormarsch nach Charkiw