Neuigkeiten aus der partizipativen Volkszählung natürlicher Quellen – Umwelt

Die partizipative Zählung der natürlichen Quellen der Emilia-Romagna erfolgt ebenfalls mit der Systematisierung der ersten Ergebnisse der im Jahr 2023 durchgeführten Aktivitäten.

Im vergangenen Jahr gingen insgesamt 175 Quellenmeldungen ein; Davon wurden 11 für ungültig befunden und daher verworfen, und 7 befanden sich außerhalb der Regionalgrenze. Von den 157 gültigen Berichten wurden 90 in das WebGis „Quellen und geologische Einheiten mit Grundwasserleitern im Apennin der Emilia-Romagna“ eingefügt, in dem zwei unterschiedliche Informationsebenen erstellt wurden: eine, die nur die aus der Volkszählung stammenden Daten enthält, und die andere, die alle Daten sammelt Daten, die sich auf natürliche Quellen beziehen. Die anderen 67 Quellen, validiert, aber nicht veröffentlicht, werden derzeit eingehend auf ihre korrekte Lokalisierung und Charakterisierung untersucht. Sobald diese Phase abgeschlossen ist, werden sie in das Webgis hochgeladen.

Die durchgeführte Arbeit wurde im Bericht „1 Jahr Volkszählung der natürlichen Quellen der Emilia-Romagna – erste Ergebnisse und Aussichten (2024)“ zusammengefasst, in dem auch Vorschläge der Volkszählungsgemeinschaft gesammelt wurden, die sich am 26. März 2023 online traf. Abschließend zu Um die Aktivitäten der an der Volkszählung teilnehmenden Personen zu unterstützen, wurde ein Handbuch mit einigen nützlichen Ratschlägen zur Verbesserung der Quellenberichterstattung erstellt.

Die Ergebnisse dieses ersten Tätigkeitsjahres sind für uns sehr ermutigend und motivieren uns, weiterzumachen, die Volkszählungsgemeinschaft zu erweitern und ihre Arbeit durch die Entwicklung effektiverer und geeigneterer Tools für das Projekt zu unterstützen. Wir nutzen diese Gelegenheit, um der gesamten Volkszählungsgemeinschaft für den wichtigen Beitrag zur Kenntnis und Aufwertung der natürlichen Quellen der Emilia-Romagna zu danken.

Machen Sie Ihren Bericht

PREV Reggio Calabria, die Archè-Gemeinschaft von Ce.Re.So eingeweiht.
NEXT Bei einem Unfall in Gela kamen zwei Opfer ums Leben, der Präsident der Confindustria Caltanissetta Lorefice und ein 22-jähriger Arbeiter