GOP-Senatoren fordern die Streichung der Syracuse University, nachdem ein verurteilter Mörder im Lager gefunden wurde

GOP-Senatoren fordern die Streichung der Syracuse University, nachdem ein verurteilter Mörder im Lager gefunden wurde
Descriptive text here

SYRACUSE, New York (TND) – Senator Tim Scott, R-S.C., und Senatorin Marsha Blackburn, R-Tenn., sagen, dass die Syracuse University ihre Bundesfinanzierung verlieren sollte, nachdem ein verurteilter Mörder in einem antiisraelischen Lager auf ihrem Campus aufgefunden wurde.

Aus Protest gegen die Weigerung der Schule, Israel im Krieg gegen Hamas-Terroristen zu verurteilen, hat ein Lager mit über 70 Zelten das Quad von Syrakus übernommen. Berichten zufolge wurden Personen, die das Lager bewohnten, dabei beobachtet, wie sie „jüdischen Studenten folgten, die am Zeltlager vorbeigingen, um sie zu belästigen“.

Der National Desk berichtete letzte Woche, dass sich der verurteilte Mörder Eural Warren im Lager aufhielt, obwohl er nichts mit der Universität zu tun hatte. Studenten äußerten Bedenken gegenüber der Verwaltung, was am Freitag zu Warrens Verhaftung führte.

Die Senatoren sagten gegenüber TND, die Situation sei ein weiterer Grund für die Verabschiedung des „Stop Antisemitism on College Campuses Act“, den sie letztes Jahr eingeführt hatten. Durch die Maßnahme würden Schulen, die „Veranstaltungen genehmigen, finanzieren oder ermöglichen, die gewalttätigen Antisemitismus fördern“, die Bundesmittel entzogen.

„Es ist ein Skandal, dass ein verurteilter Mörder im Pro-Hamas-Lager der Syracuse University untergebracht ist“, sagte Senatorin Marsha Blackburn, R-Tenn. „Hochschulen haben die Verantwortung, ihre Studenten zu erziehen und zu schützen, und Syracuse hat trotz wiederholter Warnungen keine Maßnahmen ergriffen. Wir sollten Hochschulen, die Antisemitismus verbreiten und Terrorakte verherrlichen, nicht finanziell unterstützen.“

Warren, der am Freitag von der Polizei der Syracuse University festgenommen wurde, wurde 1996 in New York wegen Totschlags verurteilt.

Senator Tim Scott, R-SC, erklärte, dass der Gesetzentwurf darauf abzielt, Universitätsverwalter für die Handlungen ihrer Studenten zur Rechenschaft zu ziehen.

Universitäten und Verwaltungen im ganzen Land haben das Leben von Studenten aufs Spiel gesetzt, indem sie zugelassen haben, dass ihre Campusse in Anarchie versinken“, sagte er gegenüber TND. „Wenn es nicht schlimm genug wäre, einem antisemitischen Mob nachzugeben, ging Syracuse noch einen Schritt weiter, indem es nicht sofort handelte, um einen Gewalttäter vom Campus zu vertreiben. Die Sicherheit der Schüler sollte für jede Schule oberste Priorität haben. Die Weigerung, dies zu tun, sollte sie den letzten Cent ihrer Bundesmittel kosten.“

Die Abgeordnete Elise Stefanik, RN.Y., sagte gegenüber TND, die Schule habe ihre Pflicht, die Sicherheit ihrer Schüler zu gewährleisten, vernachlässigt, indem sie Warren erlaubt habe, dort zu sein.

„Die Führung der Syracuse University opfert die Sicherheit ihrer Studentenschaft dem Pro-Hamas-Mob, indem sie illegale antisemitische Lager zulässt, darunter einen verurteilten Schwerverbrecher, der eines brutalen Mordes schuldig ist“, sagte der New Yorker Republikaner. „Trotz der Bedenken der Studenten hat die Syracuse University leider entschieden, dass es wichtiger ist, sich selbsternannten Terroristen zu bedienen als den Studenten von Syracuse. Das ist inakzeptabel. Der Präsident der Syracuse University, Kent Syverud, muss den Campus sofort schützen.“

Auf die Nachricht reagierte auch Senator Josh Hawley, R-Mo., der ein Eingreifen der Nationalgarde im Lager forderte.

Jetzt sind in diesen Lagern verurteilte Mörder auf freiem Fuß“, sagte Senator Hawley https://twitter.com/HawleyMO/status/1788639776389689792 über X. „Knast die Gesetzesbrecher ein. Vertreiben Sie die Schüler. Die Illegalen abschieben. Schicken Sie die Wache.

Der Abgeordnete Brandon Williams, RN.Y., sagte in einem Repost der TND-Berichterstattung über X, die Schule müsse handeln, um die Menschen im Lager zu bekämpfen.

„Was ist derzeit das höchste Prinzip, vor dem die SU-Gemeinschaft steht?“ Er https://twitter.com/RepWilliams/status/1789045866109522148?t=yNM1k0pMVxWxD48pItRHtQ&s=19. „Studenten, denen aufgrund von COVID eine Abschlussfeier an der HS verweigert wurde, muss nun ein friedlicher Studienbeginn ermöglicht werden. Es ist Zeit zu deeskalieren und aufzubrechen – Störer und Usurpatoren auszuschalten!“

Die Syracuse University antwortete am Montag nicht auf eine Bitte um Stellungnahme des National Desk.

Folgen Jackson Walker auf X unter @_jlwalker_ für die neuesten landesweiten Trendnachrichten. Haben Sie einen News-Tipp? Senden Sie es an [email protected].

PREV Lamezia wurde das Buch „Als die Ndrangheta den Staat besiegte“ im Institut „Einaudi“ mit den Gästen Antonio Cannone und Walter Aversa vorgestellt
NEXT „Zufrieden mit der ersten Meisterschaft mit Inzaghi, ich bin immer noch durstig nach dem Sieg“