LIVE MN – Primavera, Lazio-Mailand (1-1): fünf Minuten Nachspielzeit …

90′ Fünf Minuten Nachspielzeit

88′ Riesiger Nervenkitzel für Milan: Ruggeri, ganz allein bei der Entwicklung eines Freistoßes für Lazio, hat die Möglichkeit, den Spielstand zu schließen, schießt aber aus hervorragender Position hoch. Die Rossoneri sind noch am Leben, aber am Ende ihrer Kräfte …

87′ Doppelter Wechsel bei Lazio: Cappelli und Balde kommen rein, Sardo und Sana Fernandes kommen raus

85′ Schöne Flanke Scotti im zweiten Beitrag, wo es ankommt Jimenez der versucht, in der Mitte zu wiederholen, aber in der Ecke geblockt wird

84′ Der Mailand Er geht zum Angriff über, er braucht ein Tor, um das Halbfinale zu erreichen!

81′ Gelb für Simic der Sulejmani zu Fall bringt, der ihm unter Druck seine Zeit gestohlen hatte

80′ Wunder von Raveyre! Der Milan-Torhüter wehrt Sardos Kopfball aus wenigen Metern Entfernung ab, bei der Entwicklung einer Ecke. Dies ist Lazios zweiter Torschuss im gesamten Spiel. Zum weiteren Verlauf der Aktion ermahnte ich Sudu wegen eines schlimmen Fouls Nsiala.

78′ Was für eine Chance für Mailand! Simmelhack ganz in der Nähe des Netzwerks, gerade erst betreten! Trotzdem Bartesaghi Überwältigend von links: starke Flanke an den kurzen Pfosten, wo der Däne ganz alleine trifft, aber nicht in der Lage ist, ihn präzise zu steuern. Der Ball streift die obere Ecke

77′ Dritter Wechsel für Milan, Abate wirft einen weiteren Stürmer aufs Feld: Raus Bonomi Es ist drinnen Simmelhack. Auch Lazio nimmt einen Wechsel vor: D’Agostini verlässt zugunsten von Sulejmani

75′ Simic mit einem hervorragenden Vorstoß auf D’Agostini und mit einem Schuss von außen: Er findet die Ablenkung ins Eck

72′ Erster Wechsel bei Lazio: Zazza kommt raus und Bedini kommt rein

70′ WIEDER MAILAND! Eine weitere Superchance für Milan, der nun alles in den Angriff wirft. Unterstützung von Cuenca befreien Scotti der es aus guter Position mit der Diagonale versucht, aber Magro findet sie dort und blockt sie. Doppelte Chance in kürzester Zeit für Milan!

69′ GROSSE GELEGENHEIT MAILAND! Bei einem Eckball nimmt D’Agostini den Ball weg und begünstigt den Schuss Simic mit einem sicheren Schuss: Praktisch auf der Torlinie wird alles von Zazza gerettet, der den Ball wegstößt … Der Teufel ist kurz davor, eine neue Führung zu erzielen!

65′ Jimenez hartnäckig mit dem Schiedsrichter Mucera, nachdem dieser ein offensichtliches Foul am spanischen Außenverteidiger aus interessanter Position nicht pfiff. Der Spielleiter reagiert darauf und tadelt die Rossoneri, warnt ihn aber nicht

62′ Schöne Flanke Jimenez was er mit einer bogenförmigen Parabel findet Scotti Am langen Pfosten probiert er den Eurogol mit der Koordination für den Volleyschuss: kleiner Winkel und der Ball landet hoch. Vielleicht Cuenca Es hätte als Schlepptau verwendet werden können. Allerdings wichtige Signale des Teufels

60′ Jetzt sind die Rossoneri auf den Angriff fixiert und es gibt keine Alternativen. Milan mit dem 4-2-3-1 mit Bonomi der sich in der Mitte des Feldes mit absenkt Malaspina: auf den Flanken die Neuzugänge und Scotti offensiver Mittelfeldspieler dahinter Ist

56′ Die ersten beiden Wechsel in Mailand: Sie gehen Bakoune Und StalmachSie betreten Jimenez und Hugo Cuenca der nach einiger Zeit auf das Feld zurückkehrt

51′ Der Mailand stößt weiter vom Flügel aus Bartesaghi, das Beste von ihm. Eine weitere Flanke des Rossoneri-Torschützen, aber erneut gelingt es der Lazio-Abwehr, die Gefahr abzuwehren

49′ Schöne Flanke Bartesaghi in der Gegend für Scotti der zunächst den Anschluss schafft, dann aber Spielzeit verliert und von der Abwehr geschlossen wird

46′ Wir starten wieder im Viola Park, Keine Änderung. Milan braucht den Sieg, um das Halbfinale zu erreichen!

ENDE DER ERSTEN HÄLFTE, Latium-Mailand 1:1. Eine gute erste Halbzeit für Milan, der aufgrund des einzigen Fehlers in der ersten Halbzeit den Ausgleich gegen Lazio kassierte. Die Rossoneri waren nach einer Viertelstunde durch Bartesaghis Kopfball in Führung gegangen. Ohne allzu viele Chancen zu erspielen, bewältigten sie die Defensivphase gut, ohne den Biancocelesti Schüsse zu kassieren. Dann, in der 37. Minute, ein blutiger Ballverlust von Stalmach an der Frontlinie der Rossoneri und der Gegenangriff, der zum Tor von Sana Fernandes führte. Milan schließt im Angriff ab: Um das Halbfinale gegen die Roma zu erreichen, müssen sie in den nächsten 45 Minuten um jeden Preis den Sieg erringen …

47′ Gelegenheit für Bakoune! Die Rossoneri werden am kurzen Pfosten von Bonomis Ecke erwischt: Der Kopfball ist schön, aber schwach und landet fügsam in den Armen von Magro

45′ Zwei Minuten Nachspielzeit

44′ Sehr gefährliche Ecke Bonomi: Der Ball tanzt vor Magro, aber niemand hat die richtige Reaktionsfähigkeit. Schiedsrichter Mucera pfeift ebenfalls ein Foul zugunsten von Lazio Rom und löscht die Chance der Rossoneri aus

41′ Blitz von Barteseghi links, geschlossen in einer Ecke am schönsten. Der Außenverteidiger versucht, die Reaktion der Rossoneri zu steuern

37′ Latium-Tor. Lazios gefährlichster Mann, Sana Fernandes, gleicht den Punktestand aus. Milan verliert den Ball, als er herauskommt Stalmach der einschläft: Biancoceleste kontert mit dem Ball, der Fernandes angeboten wird, der den Strafraum betritt, den Ball nach rechts ausrichtet und dem unschuldigen Raveyre keine Chance lässt. Für Milan muss noch einmal alles getan werden: Mit einem Unentschieden würde Lazio das Halbfinale erreichen.

36′ Der erste echte Schuss von Lazio, Milani versucht es von außerhalb des Strafraums: Er verfehlt das Ziel und der Ball landet weit über der Torlinie

35′ Gefahr im Rossoneri-Gebiet mit Nsiala und Simic den sie abwehren können, nachdem D’Agostini es geschafft hat, den Ball zu kontrollieren: Die Biancoceleste fordert einen Elfmeter, aber die Zurückhaltung erfolgt auf Gegenseitigkeit mit Nsiala. Er kommt zum Gegenangriff Bakoune-Schießerei: eine zu enge Schlussfolgerung, die ganz unten landet

29′ Zu diesem Zeitpunkt ist das Spiel sehr fragmentiert. Ich erwarte, dass es im Großen und Ganzen zum Wohle Mailands ausfallen wird

27′ Er steht auf Magni hinkt, sollte aber auf das Feld zurückkehren. Fangen wir noch einmal von vorne an

26′ Er bleibt am Boden Magni, sehr wund. Schlechter Eingriff gegen den Außenverteidiger der Rossoneri

25′ Lazio versucht nun mit Wut zu reagieren, aber vorerst die Handschuhe aus Raveyre sie sind unberührt

18′ Milan ging mit der Einwechslung von Milani auf der rechten Seite sofort ein Risiko ein: Mucera stoppte die Biancoceleste wegen einer nicht vorhandenen Abseitsstellung. Allerdings hatte der Lazio-Spieler alles verschwendet, indem er den Pass in den Strafraum völlig falsch eingeschätzt hatte

16′ TOOOOOOOOLLL DES MILAAAAN!!! Bartesaghi bringt die Rossoneri in Führung!! Von Flügel zu Flügel baut Milan das 1:0-Tor aus: Magnis Flanke kommt von rechts zur Einschleusung am langen Pfosten durch Bartesaghi, der frei ins leere Tor köpft. Anschließend war die Feier mit Herrn Abate und dem gesamten Team wunderschön. Mit diesem Ergebnis wäre Milan praktisch im Halbfinale, aber es ist noch ein weiter Weg…

13′ Freistoß für Milan, der Ball kommt auf der rechten Seite des Lazio-Bereichs an, wo Nsiala Kontrollen und Tritte zwischen einem Wald aus Beinen. Zentrales und leicht lesbares Fazit für Magro

12′ Milan schneidet im Pressing von Lazio Rom gut ab: Scotti Er wird von Ruggeri niedergeschlagen und die Aktion geht weiter Bakoune Bordon wird niedergeschlagen. Die Gelbe Karte gab es nur für den zweiten Biancocelesti-Spieler, obwohl vielleicht beide es verdient hätten

9′ Schöne hohe Erholung von Stalmach, Kapitän des Tages: Der Pole schließt die Augen und schießt von draußen. Sein Abschluss ist nicht großartig und geht weit über Magros Ziel hinaus

8′ Beginn des Studiums zwischen den beiden Teams. Milan sollte diejenigen sein, die Druck machen müssen, da ihnen nur ein Ergebnis vorliegt

4′ Erster Ausflug von Scotti rechts: Die Flanke der Rossoneri wird wegen eines seitlichen Fouls geblockt

1′ Das Spiel hat im Viola Park begonnen!

Das ist das Schiedsrichterteam:

Schiedsrichter: Giuseppe Mucera (Sektion Palermo)

Assistenten: Antonio Aletta-Cristian Robilotta

IV-Offizier: Gianluca Grasso

– Um die Kurve zu passieren Milan muss unbedingt in den 90 Minuten gewinnen. Bei einem Unentschieden oder Sieg für Lazio qualifizieren sich die Biancocelesti für das Halbfinale

– Le Offizielle Aufstellungen der Challenge:

Latium (4-3-3): Schlank; Zazza, Dutu, Ruggeri, Milani; Di Tommaso, Bordon, Sardo; Kone, D`Agostini, Sana Fernandes. Verfügbar: Martinelli, Renzetti, Bedini, Sulejmani, Napolitano, Balde, Bigotti, Barone, Cappelli, Nazzaro, Di Gianni. Alle.: Stefano Sanderra

MAILAND (4-3-3): Raveyre; Magni, Simic, Nsiala, Bartesaghi; Bakoune, Malaspina, Stalmach; Scotti, Sia, Bonomi. Verfügbar: Torriani, Bartoccioni, Cuenca, Paloschi, Skoczylas, Parmiggiani, Jimenez, Martinazzi, Perera, Simmelhack, Ossola. Alle.: Ignazio Abate

—–

Freunde und Freunde von MilanNews.itGuten Tag! Als Vorgeschmack auf das erste Mannschaftsspiel heute Abend gegen Salernitana Auf dem Platz wird Milan Primavera stehen. Nach 9 Jahren kehren die Rossoneri von Ignazio Abate zurück, um ein Spiel zu bestreiten Kategorie Meisterschafts-Playoffs, ein weiterer Erfolg des Managements des ehemaligen Spielers des AC Mailand. Der Stein in der ersten Runde wird aufgerufen Latium was den Vorteil hat zwei von drei Ergebnissen, um das Halbfinale zu erreichen: mit anderen Worten, Milan muss in den 90 Minuten gewinnen, um weiterzukommen. Dort wird auf den Sieger dieses Halbfinalspiels gewartet Rom, Zweiter am Ende der regulären Saison. Um der Herausforderung zu folgen, Aktion für Aktion, Folgen Sie unserem Live-Text!

PREV Francesca Boragno und Max De Aloe erinnern sich an Paolo Carù – ilBustese.it
NEXT Fisac: „Sviluppo Italia nimmt seine Rolle wieder auf“