Die Gemeinde hätte die Buchhaltungssituation für D bereits geprüft. Aber das Unbekannte bleibt Tiong

Die Gemeinde hätte die Buchhaltungssituation für D bereits geprüft. Aber das Unbekannte bleibt Tiong
Die Gemeinde hätte die Buchhaltungssituation für D bereits geprüft. Aber das Unbekannte bleibt Tiong

ANCONA Ein verwickeltes Wollknäuel. Wird ohne Möglichkeit einer Verschiebung bis zum 8. Juli aufgelöst. Datum, an dem Ancona, – durch die aktuelle Registrierungsnummer oder mit einer neuen aus Art. 52 Noif – muss als Überzähliger die Aufnahme in den Kader der Serie D 2024-2025 beantragen. Die Arbeit im Palazzo del Popolo ist total. In drei Richtungen: Kenntnis der genauen Schulden- und Kreditsituation des Vereins; die größtmögliche Anzahl von Institutionen aktivieren, die sich für die Sache einsetzen können; Finden Sie einen neuen führenden Investor, indem Sie ihm eine starke Basis bieten, die aus vielen Seelen des Ancona-Unternehmertums (klein, mittel und groß) besteht. Es hat keinen Sinn, um den heißen Brei herumzureden: Mit dem jetzigen Neuling, der den gesamten Jugendbereich absichert, sind die Chancen für D größer. Eine Kontraindikation: sich mit dem rätselhaften Tony Tiong zusammenzusetzen, der über seinen Anwalt Stefano Giangrande auf die Warnung der Gemeinde reagierte und am Montag oder Dienstag vor Bürgermeister Silvetti erscheinen sollte (mehr als je zuvor angesichts der Präzedenzfälle). Die Hoffnung besteht darin, dass er dies mit dem Mandat zum Verkauf von 95 % der Vereinsanteile tun wird. Vielleicht indem man dabei hilft, die zurückgebliebenen Schulden zurückzuzahlen (was in einem an sich makabren Kontext der bestmögliche Fall wäre). So wie er selbst vor ein paar Tagen einigen Fußballern mitgeteilt hat. Noch ein Bluff? Jetzt ist alles zu erwarten. Aber die Hypothese, dass der schwer fassbare Eigentümer alleine weitermachen will (ohne Marken, in den Händen der Fans durch die Gemeinde und ohne das geringste Zugeständnis) oder sich alternativ dem Insolvenzszenario aussetzen will, scheint verrückt zu sein. Zumindest in einer normalen Welt.

Die Schuldensituation

Inoffiziell hätte die Gemeindeverwaltung die Rechnungen auch ohne den offiziellen Akt der Übergabe der Rechnungsbücher (Silvetti drängte in diesem Sinne den CEO Nocelli und den Minderheitsaktionär Canil) bereits zur Kenntnis genommen. Wenn auch nicht im Detail. Die offenen Salden zwischen den Monatsgehältern der Spieler (März-Juni) und den Lieferanten würden sich auf knapp zwei Millionen belaufen. Es bestehen jedoch Kredite – Bürgschaften, Erlöse aus Fernsehrechten, Erlöse aus Verkäufen –, die zur Tilgung des Betrags herangezogen werden können. Zu dieser noch summarischen Rechnung müssen noch die Kosten für die Anmeldung zum D (nicht rückzahlbarer Fonds in Höhe von 300.000 Euro und Garantie in Höhe von 31.000 Euro) mit der damit verbundenen Vorbereitung des Kaders hinzugerechnet werden. Eine Operation, die ohne Überraschungen unter den zuvor vorgesehenen 5 Millionen liegen könnte. Man hat das Gefühl, dass der Beginn nächster Woche entscheidend sein könnte.

Der streng geheime Investor

Gleichzeitig mit dem Treffen mit Tiong an einem geheimen Ort (er wird nicht anwesend sein, aber der Anwalt) wird Silvetti auch die Abgesandten des streng geheimen Investors von außerhalb der Region treffen, der Interessen an der Stadt hat (wahrscheinlich mit der verbunden). Hafen dank der Mitte-Rechts-Lieferkette). Dies könnte das Ass sein, das der Bürgermeister im Unternehmen spielen möchte, denn das ist es, Serie D. In der Zwischenzeit werden die Rückerstattungen an Mitarbeiter und Techniker des Kindergartens (diejenigen mit Verträgen) vom US-Ancona-Konto über den Bargeldfonds fortgesetzt . Wir müssen klären, ob das Geld in den nächsten Stunden auch bei den ersten Teammitgliedern ankommt. Nur so werden wir vielleicht die Ideen der Malaien verstehen. Welches bleibt das eigentliche Unbekannte?

Gadda begrüßt Ravenna

Auf seiner Facebook-Seite begrüßte Massimo Gadda Ravenna. Es versteht sich von selbst, dass die Kommentare der Ancona-Fans laut wurden, dass sie den „Kapitän für immer“ als den idealen Trainer für den möglichen Neustart sehen würden. Aber es muss erobert werden. Und es wird nicht einfach sein.

PREV Venetien-Wetter, die Vorhersage für Sonntag, 14. Juli: sonnig und heiß
NEXT Heute Gewitter und sonnige Phasen, Dienstag, 2. teilweise bewölkt, Mittwoch, 3. Gewitter und heitere Phasen » ILMETEO.it