„Marvelous“, Renato Zero kehrt nach Bari zurück und verzaubert Tausende Fans

„Marvelous“, Renato Zero kehrt nach Bari zurück und verzaubert Tausende Fans
„Marvelous“, Renato Zero kehrt nach Bari zurück und verzaubert Tausende Fans

Zurückhaltend und zurückhaltend durch die Straßen von Bari, ausladend und energiegeladen auf der Bühne der Arena della Vittoria. Renato Zero war schon immer so: zwei unterschiedliche Seelen in einem Körper, nach vier Jahren Abwesenheit für zwei Event-Konzerte der Autoritratto-Tour in die Stadt zurückgekehrt. Fast drei Stunden Show zwischen Magie und Poesie. Eine Stimme und ein Charisma, die keine Fehler kennen. Komplizen dieser Chemie, die ebenfalls im Mittelpunkt der Show stehen, sind die 19 Elemente des Orchesters unter der Leitung von Adriano Pennino. Zero singt, Bari schreit aus vollem Halse. Zero spricht, Bari hört in religiösem Schweigen zu. Die Verbindung zum Publikum ist nahezu beispiellos stark, fast mystisch.

Giusy schreibt uns: „Bei dem Konzert am Freitag war auf jeden Fall mein Mann Filippo „verrückt nach Renato“, der 1991 mit gerade einmal 25 Jahren weggeflogen ist. Wundervolles Konzert.“ Rosy und Annamaria, Mutter und Tochter, erzählen uns, wie sehr die römische Liedermacherin ihre besondere Bindung stärkt. Elvira hingegen legt für Zero tausende Kilometer zurück: Dadurch fühlt sie sich einer Spiritualität näher, die im Alltag nur schwer zu finden ist. Schließlich scherzt Giuliano über die Show: über den Charme von Komikern, die nur ein paar magische Töne brauchen, um die besten Jahre ihres … „ihres“ Lebens weiterzuleben.

Werbung. Scrollen Sie, um mehr zu lesen.

PREV Am 20. Juni findet im Schloss Moncalieri die „Nacht der Roséweine“ des Piemont statt
NEXT Heute Gewitter und sonnige Phasen, Dienstag, 2. teilweise bewölkt, Mittwoch, 3. Gewitter und heitere Phasen » ILMETEO.it