Gasperini kann es nicht glauben: Er verlässt Atalanta und geht zu Juventus

Gasperini kann es nicht glauben: Er verlässt Atalanta und geht zu Juventus
Gasperini kann es nicht glauben: Er verlässt Atalanta und geht zu Juventus

Gasperini verliert die erste Figur, der Spieler ist entschlossen, Atalanta zu verlassen: Giuntolis Blitzangriff am Abend.

Eine Achterbahnsaison für Gasperini, das mit einem historischen Triumph endete. Der Trainer gewann die erste Trophäe seiner Karriere, bei seinem vierten Versuch in einem Finale, mit der psychologischen Belastung, mit einer schweren Niederlage im italienischen Pokal nach Europa gekommen zu sein.

Ein Jahr, das langsam begann und mit einem Höhepunkt endete, ein Merkmal von Atalanta, das sich inzwischen daran gewöhnt hat, mehr Diesel- als Sprintleistungen zu erzielen. Die der erste Italiener, der die neue Version des UEFA-Pokals gewann, war die größte Genugtuung in der Vereinsgeschichte, und jetzt geht es nur noch bergab.

Ja, denn die Göttin will hoch hinaus, aber dafür muss sie sich stärken. Sichern Sie sich zunächst einmal den Meister, denn die großen Mannschaften aus ganz Europa und der Serie A liegen bereits vor der Haustür von Atalanta. Giuntoli könnte sich Gasperinis ersten Loyalisten schnappen, nachdem sich der Fußballer offenbar nicht auf einen Verbleib geeinigt hat.

Atalanta, die Wiedergutmachung ist verpasst

Und die großen Namen der Serie A haben bereits begonnen, das Terrain zu testen. Atalanta, voller interessanter Spieler, hat nicht die Absicht, seine großen Spieler zu verkaufen, die vor allem von ihnen stark umworben werden Juventuswas ihm immer im Kopf herumschwirrt Koopmeiners. Aber es gibt derzeit einen anderen Nerazzurri-Spieler, der die Aufmerksamkeit von Juventus und Giuntoli auf sich gezogen hat.

Es handelt sich dabei um Holm, ausgeliehen von Spezia, die Atalanta nach unseren Erkenntnissen in diesen Stunden nicht zu den vereinbarten Preisen einlösen möchte. Juventus, aber auch Inter könnten in die Verhandlungen einbezogen werden.

Holm Quelle LaPresse – Ilovepalermocalcio.com

Holm, pass auf Juventus und Inter auf

In diesen Wochen Holm Ich muss entscheiden, was ich nächstes Jahr mache. Tatsächlich hat Atalanta nicht die Absicht, die für die Ablösung vereinbarten 8,5 Millionen (insgesamt 12 Millionen Euro) an Spezia zu zahlen, der ihn letztes Jahr an die Mannschaft von Bergamo ausgeliehen hatte.

In den nächsten Stunden werden sich die Umgebung des Spielers und der Verein erneut treffen, um die mögliche Senkung der finanziellen Forderungen zu besprechen, und in der Zwischenzeit die Juventus könnten in die Verhandlung einbezogen werden. Auch Inter, wie in den letzten Stunden bestätigt, beobachtet die Entwicklung der Angelegenheit aufmerksam. Der Jahrgang 2000 wurde dieses Jahr zusammengestellt 30 Auftritte, erzielte auch in der Meisterschaft gegen Frosinone ein Tor. Seine Bewertung liegt bei rund 10 Millionen Euro.

PREV Lotito: „Lazio gibt mehr aus als Juventus“. Das stimmt, aber es ist immer die Schuld eines anderen
NEXT Verstappen baut aus, Leclerc nähert sich dem zweiten Platz