Bayer provoziert, Frimpong verspottet die Roma-Bank nach dem Tor: Es ist eine Schlägerei

Bayer provoziert, Frimpong verspottet die Roma-Bank nach dem Tor: Es ist eine Schlägerei
Bayer provoziert, Frimpong verspottet die Roma-Bank nach dem Tor: Es ist eine Schlägerei

Der Bayer Leverkusen steht im Finale von Europa Liga nach dem schmerzhaften 2:2-Heim-Comeback gegen Rom. Wenn das Gewinnen eine Frage des Stils ist, ist die Einstellung von Frimpong. Der Flügelspieler der Deutschen begann sein Spiel damit, dass er eine Zeit lang keinen Ball kickte Spinazzola Er war am Boden, trotz der Einladung seines Trainers Xabi Alonso. Dies löste einen Kampf aus. Dann beendete er seinen Abend als Star, nachdem das Spiel vorbei war.

Frimpong, die Feier zum Abschluss von Leverkusen-Roma

Beim Schlusspfiff, Frimpong Tatsächlich zog er es vor, die Bank der Mannschaft zu necken Rom anstatt mit seinen Teamkollegen und Fans zu feiern. Benzin im Feuer, eine Szene, die alles andere als erbaulich ist. Spannung mag Teil des Spiels sein, aber Frimpongs Leistung im Halbfinale wird sicherlich nicht in der kollektiven Erinnerung bleiben.

Corriere dello Sport im Abonnement

Gemeinsam aus Leidenschaft, wählen Sie, wie

Abonnieren Sie die digitale Ausgabe der Zeitung. Spiele, Geschichten, Einblicke, Interviews, Kommentare, Kolumnen, Ranglisten, Ergebnisse, Aufstellungen, Vorschauen.

Immer dabei, wie Sie wollen

PREV Sie spielen mit einer Gaspistole und ein Schuss fällt, das Mädchen verliert in der Gegend von Ragusa ein Auge
NEXT Sartirana: mgr. Dell’Oro startet einen Aufruf für das Zentrum für behinderte Menschen „Il Faro“ in Kasachstan