PEGLI HIER: Genua, Taktiksitzung mit Blick auf Sassuolo

Alberto Gilardino und Anweisungen an die Mannschaft (Foto von Genoa CFC Tanopress)

Vorletztes Heimspiel für Genua und erneut eine super Beteiligung: Der Club Villa Rostan, der alle dazu einlädt, Rot und Blau zu tragen, prognostiziert, dass die Zahl der Anwesenden (Sonntag, 15 Uhr) zum zwanzigsten Mal in Folge die 30.000-Marke überschreiten wird. Etwas Außergewöhnliches.

Das technische Personal, von links: Eckert, Murgita, Caridi, Gilardino, Pilati und Dainelli (Foto von Genoa CFC Tanopress)

Heute haben Herr Gilardino und alle seine Mitarbeiter mit der taktischen Arbeit im Hinblick auf das Spiel gegen Sassuolo begonnen: spezifische Pläne und Übungen, am Ende der Sportkurse, die im Fitnessstudio unter der Aufsicht von Prof. durchgeführt wurden. Pilates, gefolgt von Aufwärmübungen und der Verteilung der Startnummern. Die Arbeit ging noch lange weiter, am Rande der Sitzungen auf der Tagesordnung und bei Erfrischungen vor und nach der Sitzung. Über die verletzten und genesenden Spieler, nämlich Messias, Bani, Malinovskyi und Vitinha, gibt es keinerlei Neuigkeiten. Stattdessen hat sich Gudmundsson von der Grippe erholt und ist zurück in der Gruppe: Der Isländer ist nur noch ein Tor vom Saisonziel entfernt, das Gilardino 2014 erreicht hat. Morgen neues Training.

Genua Pianetagenoa1893.net Gilardino Gudmundsson WhatsApp

VorherigeGenua U16-K.o. gegen Empoli im Hinspiel der Achtelfinal-Play-offs

NachfolgendUnion Saint-Gilloise, der seit 110 Jahren erwartete Erfolg: Blessin gewinnt den belgischen Pokal

Avatare

PREV Wir werden über die goldenen Schmetterlinge lachen, das in L’Aquila vorgestellte Buch von Giorgia Vaccarelli
NEXT „Wir sind die einzige Alternative zur Rechten“ [FOTO]