Juve endet mit einem Sieg und besiegt Monza mit 2:0


Chiesa eröffnet und verdoppelt Alex Sandro, zuletzt in Schwarz und Weiß. TURIN (ITALPRESS) – Am letzten Spieltag der Serie A besiegte Juventus Monza im Allianz-Stadion mit 2:0 und beendete seine Meisterschaft auf dem dritten Platz und wartete auf Atalanta. Alles passiert in der ersten Halbzeit und die entscheidenden Tore werden von Chiesa und Alex Sandro erzielt. Montero überrascht mit seinen Formationsentscheidungen, indem er Juve mit dem Dreizack und Iling und Weah an der Seitenlinie aufstellt. Die Bianconeri hatten dank ihres offensiven Einsatzes Spaß auf dem Platz und besiegten das intensive und aggressive Monza. Zu Beginn dribbelte das Brianza-Team mit Persönlichkeit und in der 9. Minute wurden nach einem Freistoß im Strafraum alle Versuche von D’Ambrosio, Dany Mota und Colpani von der Heimverteidigung geblockt.

Nach dem Schrecken erspielte sich Juve Torchancen und traf mit Fagioli sogar die Latte. Das Tor liegt nun in der Luft und Chiesa bestimmt in der 26. Minute das Spiel: Der ehemalige Fiorentina-Spieler erzielt das 1:0, nachdem er D’Ambrosio umgangen und kraftvoll am kurzen Pfosten abgeschlossen hat. Zwei Minuten später, nach einer Ecke, verdoppelte Alex Sandro seinen Kopfball vor einem abgelenkten Dany Mota. Sehr lebhaftes Spiel auch in der zweiten Halbzeit, wobei Monza nicht passte und versuchte, das Ergebnis zu verkürzen. In der 51. Minute schießt Birindelli aus dem Strafraum, doch sein Schuss wird von einem superstarken Pinsoglio pariert, der zur Halbzeit für Perin eingewechselt wurde. Auch Juves dritter Torwart wird sich kurz darauf bei Djurics Kopfball wiederholen. Andererseits gibt auch Sorrentino sein Bestes und tut gut daran, Chiesa vor einem Rückstand zu bewahren. Bemerkenswert in der 74. Minute waren die Ovationen des Stadions für Alex Sandros Verlassen des Spielfelds, sein letzter Auftritt in Schwarz und Weiß als präsentester Ausländer in der Vereinsgeschichte zusammen mit Nedved. Am Ende wurden Monzas Offensivversuche durch Zerbins Rauswurf gestoppt. Damit beendet Juve die Meisterschaft 2023-2024 mit 71 Punkten und neunzehn Siegen; Monza wird jedoch Zwölfter und wird seine Zukunft wohl ohne Palladino planen müssen. – Foto Ipa Agency – (ITALPRESS). xl9/glb/red 25.05.24 20:04 .

PREV Kommunalwahlen 2024, Stichwahl in Lecce zwischen Poli Bortone und Salvemini
NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma