„Ich hoffe, dass sie sich gut vorbereiten, aber ich werde nichts sagen“

In der letzten Runde der Serie A kämpfen Turin und Neapel um einen Platz in der Conference League. Tatsächlich hat die Liga dafür gesorgt, dass Atalanta-Turin und Napoli-Lecce gleichzeitig ausgetragen werden. Morgen, den 18., werden die beiden Teams auf dem Feld sein. Wenn dieses Spiel für Napoli sehr wenig bedeutet und nur eine gescheiterte Saison bedeutet, ist es für Turin ein Traum, der bald wahr wird. Er sprach über die mögliche Qualifikation Urban Kairoder Granata-Präsident, am Rande der TV-Festival in Dogliani, in der Provinz Cuneo. Hier ist, was unsere Redaktion anhand der oben genannten Worte hervorgehoben hat Gazzetta.it.

„Drei Toro-Spieler in der Nationalmannschaft: Ich bin wirklich glücklich, das ist eine schöne Sache. Es sind Fußballer – lesen wir auf gazzetta.it – die mit uns sehr gewachsen sind, Buongiorno ist sogar seit seiner Kindheit unser Spieler, wir haben Ricci verpflichtet, nachdem er bei Empoli gute Leistungen erbracht hatte, aber er hat sich definitiv etabliert sich selbst bei uns. Bellanova hatte bei Inter Gutes geleistet und mit uns eine spektakuläre Meisterschaft gefeiert.

Was erwarten Sie vom Spiel gegen Atalanta?
„Ich habe keine Sensationen, dann kann ich nicht einmal dort sein, weil ich zum Giro d’Italia in Rom sein werde, und es tut mir leid. Wichtig ist, dass sie sich gut vorbereiten, zum Rest verrate ich nichts. Mal sehen, wir haben in scheinbar einfacheren Spielen ein paar Punkte verschenkt, aber ich bin froh, auch einige tolle Spiele gegen Teams wie Atalanta, Napoli und Milan gesehen zu haben.“

PREV Sizilianische Modewoche, High Fashion morgen auf dem Laufsteg in Palermo
NEXT „ABC, die Buchstaben des Fußballs“