Pordenone. Mädchen vergewaltigte Noncello, der 21-Jährige wurde an den Haaren gepackt und ins Gebüsch gezerrt. Es erscheint das Profil des Angreifers

Pordenone. Mädchen vergewaltigte Noncello, der 21-Jährige wurde an den Haaren gepackt und ins Gebüsch gezerrt. Es erscheint das Profil des Angreifers
Pordenone. Mädchen vergewaltigte Noncello, der 21-Jährige wurde an den Haaren gepackt und ins Gebüsch gezerrt. Es erscheint das Profil des Angreifers

PORDENONE – Das wäre es etwa 1,80 Meter groß, der Mann, der zwischen Samstag- und Sonntagnacht er hat ein Mädchen vergewaltigt der am Ende seiner Arbeitsschicht nach Hause zurückkehrte. Der Jungeder noch nicht einmal zwanzig Jahre alt ist, er steht unter Schockkonnte den Angriff jedoch rekonstruieren und der Polizei nützliche Hinweise zur Identifizierung des Vergewaltigers liefern. Die Entscheidungen werden entscheidend sein Über das gesamte historische Zentrum verteilte Kameras. Denn mitten im Herzen von Pordenone begann der Mann, das Mädchen zu verfolgen, bis er sie überfiel, sobald sie die Adam-und-Eva-Brücke überquerte, an einem Punkt, an dem die Beleuchtung schwach war. Das Opfer fühlte sich an den Haaren gepackt: Und so dass der Angreifer sie ins Gebüsch zerrte. Das kleine und gebrechliche Mädchen war nicht in der Lage, sich zu wehren. Nicht einmal seine Schreie wurden verstanden. Es war nach ein Uhr und obwohl es Wochenende war, gab es in der Gegend von Santissima niemanden, der ihr helfen konnte, nur vorbeifahrende Autos.

DIE UNTERSUCHUNGEN

Das Mädchen bat die einheitliche Notrufnummer 112 um Hilfe. Das medizinische Personal traf mit einem Krankenwagen und einer Besatzung des Radiomobile Carabinieri in der Via della Santissima ein. Sofort wurde das Betriebsprotokoll ins Leben gerufen, das die medizinisch-rechtlichen Verfahren vorgibt, die im Falle sexueller Gewalt einzuhalten sind, um die Daten korrekt zu verwalten, die dann beweisrelevant sind. Das Opfer wurde in Santa Maria degli Angeli nie allein gelassen und erhielt in diesen schrecklichen Fällen jede notwendige Hilfe. Die von Ärzten hervorgehobene Prognose beträgt eine Woche, auch wenn die schwerwiegenderen Verletzungen unterschiedlich sind und psychologische Betreuung erfordern. Seine Kleidung wurde beschlagnahmt. Sie werden untersucht, um biologische Spuren zu finden, die für den Vergleich mit möglichen Verdächtigen unerlässlich sind. Die Polizei des Unternehmens Pordenone, mit der operativen Rate an der Spitze, Seit Sonntag arbeiten sie ununterbrochen. Die Videoüberwachungsanlagen der Gemeinde wurden durchsucht. Die Kameras werden für die Identifizierung des Mannes entscheidend sein. Die Ermittlungen werden von der stellvertretenden Staatsanwältin Federica Urban koordiniert. Im Moment wird nichts ausgelassen, um den Kreis schnellstmöglich zu schließen und die Stadt aus diesem Albtraum zu befreien.

Der Vergewaltiger

Der Angreifer ist sicherlich eine Person ausländischer Herkunft, vielleicht ein Einwanderer aus Pordenone oder einem anderen Ort in der Provinz. Die Ermittler untersuchen ein Bild nach dem anderen und sammeln Zeugenaussagen, um der Sache ein Gesicht zu geben. Möglicherweise bemerkte der Mann das Mädchen bei der Arbeit und wartete auf das Ende ihrer Schicht. Die junge Frau geht immer zu Fuß allein nach Hause, immer auf dem gleichen Weg. Neulich Nacht verfolgte er sie, wahrscheinlich darauf bedacht, nicht bemerkt zu werden, um sie nicht zu beunruhigen. Er trat nach der Adam-und-Eva-Brücke in Aktion, dem einzigen Ort, an dem er in der Vegetation Schutz suchen konnte. Es ist auch eines der bei Flüchtlingen sehr beliebten Gebiete, ein idealer Rückzugsort und Drogenhandel. Doch zu dieser Nachtzeit verkehren die Asylbewerber nicht mehr am Noncello-Damm, die aus Udine Ankommenden sind längst mit dem Zug zurück in die friaulische Hauptstadt gefahren, alle anderen sind bereits in ihre Unterkünfte zurückgekehrt.

© ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Lesen Sie den vollständigen Artikel unter
Der Gazzettino

PORDENONE – Es wird angenommen, dass der Mann, der ein Mädchen vergewaltigte, das am Ende ihrer Arbeitsschicht zwischen Samstag und Sonntagnacht nach Hause kam, etwa 1,80 Meter groß war. Die junge Frau, die nicht…

X

PREV Modica, das „Geheimnis“ des Liccumie-Kreisverkehrs geklärt. Nach 10 Jahren ist es geschafft –
NEXT Polizeichef Pisani besucht Brindisi: Vorschläge und Anerkennungen von SIAP für die Sicherheit der Provinz