Mit Douglas Luiz kommt die Fußballer-Freundin Lehmann

TURINDouglas Luiz doppelt. Der Brasilianer er wird bei seinem italienischen Abenteuer nicht allein bleiben, sondern wird von seiner Freundin begleitet, Alisha Lehmann. Sehr blond, schön und Social-Media-Star mit einer riesigen Fangemeinde, mit fast 17 Millionen Fans auf Instagram. Kein kleines Detail: Auch in ihrem Fall sprechen wir über Fußball, denn Alisha ist Fußballspielerin, Stürmerin bei Aston Villa Women. Die 1999 geborene Schweizerin hat in ihrer Heimat mehr Anhänger als Roger Federer, und das ist keine Kleinigkeit. Juve verdoppelt sich also und bereitet sich darauf vor, eine zu setzen Ich erziele einen Doppelschlag, auch nützlich für das weibliche Training. Der Vorschlag der Vermittler, die Maxi-Börse um Douglas Luiz auf Lehmann auszudehnen, fand bei Continassa auch deshalb Anklang, weil sein Kauf nicht nur für die Steigerung des Qualitätsniveaus des Unternehmens von Nutzen wäre JFrauen sondern auch, weil es erhebliche Auswirkungen hätte Marketing. Tatsächlich wäre es für die Strategie nützlich, die Fangemeinde und das internationale Interesse an der Frauenmannschaft von Juventus zu erweitern, die nicht mehr so ​​dominiert wie früher und nach einem schwierigen Jahr, in dem nur der italienische Superpokal stattfand, neu starten muss.

Juve, Douglas Luiz und Alisha Lehmann: die Strategie

Die Zauberformel lautet dann Douglas Luiz plus Lehmann in Schwarz-Weiß mit McKennie, Iling-Junior und eine Bilanz Richtung Birmingham. Der Deal ist nun auf der Zielgeraden: Die Ziellinie ist dort drüben, gut sichtbar; wir sind jetzt auf dem letzten Kilometer. Der Großteil ist erledigt, weil alle Protagonisten bereits grünes Licht gegeben haben und nun die Unternehmen und Vermittler die Details der Maxi-Operation finalisieren. Bis zum 30. Juni muss alles geklärt sein – Datum, bis zu dem Aston Villa einige Überweisungen getätigt und Geld für die Rückkehr geleistet haben muss im Rahmen des Fairplays finanziell von der Premier League eingerichtet und Sanktionen vermieden werden – aber wir werden vor Ablauf dieser Frist zur Kontrolle gehen. Der Countdown für einen Deal mit einem Gesamtwert von rund 60 Millionen läuft bereits. Douglas Luiz hat sich bereits auf einen Vierjahresvertrag mit einem Gehalt geeinigt, der sich auf etwa 5 Millionen pro Saison belaufen könnte, während McKennie und Iling-Junior die letzten Vertragsaspekte mit Aston Villa klären. In der Zwischenzeit setzen die beiden Klubs ihre Gespräche fort, um die Höhe des Restbetrags festzulegen, den die Bianconeri an die Engländer zahlen müssen: Juventus will nicht so weit gehen über 18-20 Millionen.

© ALLE RECHTE VORBEHALTEN

PREV Husqvarna legt die Messlatte höher und bietet ein beispielloses Fahrerlebnis
NEXT Verstappen baut aus, Leclerc nähert sich dem zweiten Platz