Sarah Paulson gewinnt ihren ersten Tony Award und feiert Holland Taylor: „Danke, weil du mich liebst“ (VIDEO)

Sarah Paulson gewinnt ihren ersten Tony Award und feiert Holland Taylor: „Danke, weil du mich liebst“ (VIDEO)
Sarah Paulson gewinnt ihren ersten Tony Award und feiert Holland Taylor: „Danke, weil du mich liebst“ (VIDEO)

5 Mindest. des Lesens

Die Tony Awards 2024, die Oscars des Theaters, wurden in der Nacht verliehen, erneut moderierte Ariana DeBose und am Broadway gewannen mehrere Hollywoodstars ihre ersten Preise. Angelina Jolie ist offiziell dem mythologischen EGOT-Club beigetreten, zu dem jene Künstler gehören, die es geschafft haben, mindestens einen Emmy, einen Grammy, einen Oscar und sogar einen Tony zu gewinnen. Jolie produzierte das Musical Die Oudsidertriumphierte in der Nacht zusammen mit seiner Regisseurin Danya Taymor.

Daniel RadcliffeSein unvergesslicher „Harry Potter“ gewann mit „Merrily We Roll Along“ den Tony als bester Nebendarsteller in der Wiederaufnahme eines Musicals, ebenso wie sein Bühnenkollege Jonathan Groff, der zum besten Hauptdarsteller gekürt wurde. Groff ist 39 Jahre alt und immer offen schwul. Er war Jesse St. James in „Glee“, Patrick Murray in „Looking“ und Ncuti Gatwas neue Liebe in der letzten Folge von „Doctor Who“. Er war bereits 2007 mit Spring Awakening und 2016 mit Hamilton für einen Tony nominiert worden. Merrily We Roll Along, ein Musical von Stephen Sondheim und George Furth, basierend auf dem gleichnamigen Theaterstück von George S. Kaufman und Moss Hart, erzählt in umgekehrter Reihenfolge die Geschichte der Freundschaft zwischen dem Komponisten Franklin Shepard, dem Texter Charles Kringas und die Schriftstellerin Mary Flynn, von ihrer endgültigen Trennung im Jahr 1976 bis zu ihrem Beginn im Jahr 1957.

Ich bin in einem von Maisfeldern umgebenen Haus in Lancaster County, Pennsylvania, aufgewachsen“, erklärte ein sehr aufgeregter Groff von der Bühne aus. „Ich bin bei meinen Eltern, Jim und Julie Groff, und meinem Bruder David aufgewachsen, und alle drei sitzen genau dort.“ „Danke, dass ich mich mit drei Jahren wie Mary Poppins verkleiden durfte. Vielen Dank, dass ich an meinem 10. Geburtstag Szenen aus „I Love Lucy“ nachspielen durfte. Danke, dass du immer meine Freak-Flagge wehen lässt und mir dabei nie ein komisches Gefühl gegeben hast. Auch wenn sie mich nicht immer verstanden, wusste meine Familie um die rettende Kraft, die Leidenschaften eines jungen Mannes ohne Urteilsvermögen zu entfachen. Als ich ein Kind in Pennsylvania war, habe ich die Tony Awards auf einer VHS aufgezeichnet und mir die Aufführungen immer wieder angeschaut.“ „Und tatsächlich in dieser Stadt am Theater teilnehmen zu können und gleichzeitig die Arbeit dieser unglaublichen, unglaublichen Gemeinschaft beobachten zu können, war das größte Geschenk und die größte Freude meines Lebens„. Abschließend dankte der Schauspieler seinen Co-Stars Radcliffe und Lindsay Mendez: „Ihr seid mehr als nur alte Freunde; Ihr seid Seelenverwandte und ich kann es kaum erwarten, zu sehen, wie wir uns für den Rest unseres Lebens verändern„.

Sarah Paulson gewann den Tony für die beste Hauptrolle in einem Theaterstück für ihre gefeierte Leistung in „Appropriate“. Dies ist die erste Tony-Nominierung für Paulson, die ihre frühere American Horror Story-Kollegin Jessica Lange besiegte, zusätzlich zu den bereits gewonnenen Golden Globe, Emmy, SAG, Critics’ Choice Awards und Satellite Awards. Seit fast 10 Jahren ist Sarah mit der Schauspielerin Holland Taylor zusammen, die in der Dankesrede mit einem sehr süßen Lächeln erwähnt wird.weil du mich liebst„.

Maleah Joi Moon Sie hat schließlich den Tony als beste Schauspielerin in einem Musical gewonnen HöllenkücheGeschichte von Alicia Keys, während Jeremy Strong Er wurde zum besten Hauptdarsteller in einem Stück für „Ein Volksfeind“ gewählt.

Tony Awards 2024, GEWINNER

Beste Musicals

GEWINNER: Die Außenseiter
Höllenküche
Illinois
Genug
Wasser für Elefanten

Bestes Spiel

GEWINNER: Stereophonisch
Jajas afrikanisches Haarflechten
Mary Jane
Mutterspiel
Gebet für die Französische Republik

Beste Wiederaufnahme eines Musicals

GEWINNER: Merryly We Roll Along
Kabarett im Kit Kat Club
Gutenberg! Das Musical!
Das Who’s Tommy

Beste Wiederaufnahme eines Theaterstücks

GEWINNER: Passend
Ein Volksfeind
Purlie Victorious: Ein nicht-konföderierter Ausflug durch den Cotton Patch

Beste Leistung einer Hauptdarstellerin in einem Musical

GEWINNER: Maleah Joi Moon, Hell’s Kitchen
Edin Espinosa, Lempicka
Kelli O’Hara, Tage des Weins und der Rosen
Maryann Plunkett, Das Notizbuch
Gayle Rankin, Kabarett im Kit Kat Club


Beste Leistung einer Hauptdarstellerin in einem Theaterstück

GEWINNER: Sarah Paulson, Angemessen
Betsy Aidem, Gebet für die Französische Republik
Jessica Lange, Mutterspiel
Rachel McAdams, Mary Jane
Amy Ryan, Zweifel: Ein Gleichnis

Beste Leistung eines Hauptdarstellers in einem Musical

GEWINNER: Jonathan Groff, Merrily We Roll Along
Brody Grant, Die Außenseiter
Dorian Harewood, Das Notizbuch
Brian d’Arcy James, Tage des Weins und der Rosen
Eddie Redmayne, Kabarett im Kit Kat Club

Beste Leistung eines Hauptdarstellers in einem Theaterstück

GEWINNER: Jeremy Strong, Ein Volksfeind
William Jackson Harper, Onkel Vanya
Leslie Odom, Jr., Purlie Victorious: Ein nicht-konföderierter Ausflug durch den Cotton Patch
Liev Schreiber, Zweifel: Ein Gleichnis
Michael Stuhlbarg, Patrioten

Beste Leistung einer Hauptdarstellerin in einem Musical

GEWINNER: Kecia Lewis, Hell’s Kitchen
Shoshana Bean, Hell’s Kitchen
Amber Iman, Lempicka
Nikki M. James, Suffs
Leslie Rodriguez Kritzer, Monty Pythons Spamalot
Lindsay Mendez, Merrily We Roll Along
Bebe Neuwirth, Kabarett im Kit Kat Club

Beste Leistung einer Hauptdarstellerin in einem Theaterstück

GEWINNER: Kara Young, Purlie Victorious: Ein nicht-konföderierter Ausflug durch den Cotton Patch
Quincy Tyler Bernstine, Zweifel: Eine Parabel
Juliana Canfield, Stereophonic
Celia Keenan-Bolger, Mutterspiel
Sarah Pidgeon, Stereophonic

Beste Leistung eines Hauptdarstellers in einem Musical

GEWINNER: Daniel Radcliffe, Merrily We Roll Along
Roger Bart, Zurück in die Zukunft: Das Musical
Joshua Boone, Die Außenseiter
Brandon Victor Dixon, Hell’s Kitchen
Sky Lakota-Lynch, Die Außenseiter
Steven Skybell, Kabarett im Kit Kat Club

Beste Leistung eines Hauptdarstellers in einem Theaterstück

GEWINNER: Will Brill, Stereophonic
Eli Gelb, Stereophonic
Jim Parsons, Mutterspiel
Tom Pecinka, Stereophonic
Corey Stoll, Angemessen

Beste Originalpartitur

GEWINNER: Shaina Taub, Suffs
Adam Guettel, Tage des Weins und der Rosen
David Byrne und Fatboy Slim, Here Lies Love
Will Butler, Stereophonic
Jamestown Revival und Justin Levine, The Outsiders

Beste Regie eines Musicals

GEWINNER: Danya Taymor, The Outsiders
Maria Friedman, Merryly We Roll Along
Michael Greif, Hell’s Kitchen
Leigh Silverman, Suffs
Jessica Stone, Wasser für Elefanten

Beste Regie eines Theaterstücks

GEWINNER: Daniel Aukin, Stereophonic
Anne Kauffman, Mary Jane
Kenny Leon, Purlie Victorious: Ein nicht-konföderierter Ausflug durch den Cotton Patch
Lila Neugebauer, Angemessen
Whitney White, Jajas afrikanisches Haarflechten

Bestes Sounddesign eines Musicals

GEWINNER: Cody Spencer, The Outsiders
ML Dogg und Cody Spencer, Here Lies Love
Kai Harada, Merryly We Roll Along
Nick Lidster für Autogramm, Kabarett im Kit Kat Club
Gareth Owen, Hell’s Kitchen

Bestes Sounddesign eines Theaterstücks

GEWINNER: Ryan Rumery, Stereophonic
Justin Ellington und Stefania Bulbarella, Jaja’s African Hair Braiding
Leah Gelpe, Mary Jane
Tom Gibbons, Graues Haus
Bray Poor und Will Pickens, angemessen

Bestes Lichtdesign eines Theaterstücks

GEWINNER: Jane Cox, Angemessen
Isabella Byrd, eine Volksfeindin
Amith Chandrashaker, Gebet für die Französische Republik
Jiyoun Chang, Stereophonisch
Natasha Katz, Graues Haus

Bestes Lichtdesign eines Musicals

GEWINNER: Brian MacDevitt und Hana S. Kim, The Outsiders
Brandon Stirling Baker, Illinois
Isabella Byrd, Kabarett im Kit Kat Club
Natasha Katz, Hell’s Kitchen
Bradley King und David Bengali, Wasser für Elefanten

Bestes szenisches Design in einem Theaterstück

GEWINNER: David Zinn, Stereophonic
Punkte, passend
Punkte, Volksfeind
Derek McLane, Purlie Victorious: Ein nicht-konföderierter Ausflug durch den Cotton Patch
David Zinn, Jajas afrikanisches Haarflechten

Beste Choreographie

GEWINNER: Justin Peck, Illinois
Annie-B Parson, Hier liegt die Liebe
Camille A. Brown, Hell’s Kitchen
Rick Kuperman und Jeff Kuperman, The Outsiders
Jesse Robb und Shana Carroll, Wasser für Elefanten

Bestes szenisches Design eines Musicals

GEWINNER: Tom Scutt, Kabarett im Kit Kat Club
AMP mit Tatiana Kahvegian, The Outsiders
Robert Brill und Peter Nigrini, Hell’s Kitchen
Takeshi Kata, Wasser für Elefanten
David Korins, Hier liegt die Liebe
Riccardo Hernández und Peter Nigrini, Lempicka
Tim Hatley und Finn Ross, Zurück in die Zukunft: Das Musical

Beste Orchestrierungen

GEWINNER: Jonathan Tunick, Merrily We Roll Along
Timo Andres, Illinois
Will Butler und Justin Craig, Stereophonic
Justin Levine, Matt Hinkley und Jamestown Revival (Jonathan Clay und Zach Chance), The Outsiders
Tom Kitt und Adam Blackstone, Hell’s Kitchen

Bestes Kostümdesign eines Musicals

GEWINNER: Linda Cho, Der große Gatsby
Dede Ayite, Hell’s Kitchen
David Israel Reynoso, Wasser für Elefanten
Tom Scutt, Kabarett im Kit Kat Club
Paul Tazewell, Suffs

Bestes Kostümdesign eines Theaterstücks

GEWINNER: Dede Ayite, Jajas afrikanisches Haarflechten
Dede Ayite, Angemessen
Enver Chakartash, Stereophonic
Emilio Sosa, Purlie Victorious: Ein nicht-konföderierter Ausflug durch den Cotton Patch
David Zinn, Ein Volksfeind

Bestes Buch eines Musicals

GEWINNER: Shaina Taub, SuffsKristoffer Diaz, Hell’s Kitchen
Bekah Brunstetter, Das Notizbuch
Adam Rapp und Justine Levine, The Outsiders
Rick Elice, Wasser für Elefanten

Gay.it ist auch online WhatsApp. Klicken Sie hier, um der Community beizutreten und immer auf dem Laufenden zu bleiben.

© Alle Rechte vorbehalten.

PREV Forte Colleferro erhält Santoros Ja: „Ich habe positive Gefühle für die nächste Saison“ | Live-Fünf-gegen-Fünf-Fußball
NEXT So ändern sich die Preise