Fiat Grande Panda: Hier ist er in einer anderen Farbe

WELCHE FARBE MÖCHTEST DU? – Wenn es sicher nicht grau wird, wie Fiat bereits vor rund einem Jahr angekündigt hat (Hier die Nachrichten), der nächste Fiat Grande Panda Bei den Karosseriefarben können Sie sich verwöhnen lassen. Darüber hinaus hat der neue Turiner Stadtflitzer ein sympathisches Erscheinungsbild, das gut dazu passt ungewöhnliche Farben. Nachdem wir sie auf den ersten offiziellen Bildern in einem leuchtenden Kanariengelb gesehen haben, sehen wir sie nun auf Fotos am Set eines Fotoshootings in Turin (das am erschien). Instagram) in einem dunkleren, aber nicht weniger auffälligen, dunklen Orangeton.

QUADRATISCHE LINIEN – Durch die weniger auffällige Farbe kommen die quadratischen Linien des neuen Modells besser zur Geltung Fiat Grande Panda. Dieser Goldton passt gut zu den Kontrastelementen wie den Außenrückspiegeln und dem in einem sehr intensiven Petrolgrün gehaltenen Heckspoiler. Auch die Stoßfänger und das untere Karosserieband stehen im Kontrast schwarzer Kunststoffsowie der (geschlossene) Frontgrill, der auch die Scheinwerfer beherbergt, bestehend aus leuchtenden Würfeln.

ELEKTRISCH UND MEHR – Die Bilder der Fiat Grande Panda Sie zeigen es, während es an der Ladestation angehalten wird, es handelt sich also sicherlich um die elektrische Variante, die als erste zu einem Listenpreis auf den Markt kommen könnte, von dem sie versprechen, dass er erschwinglich ist. Die Platform Intelligente Autos Er ähnelt den anderen Fahrzeugen der Gruppe, allen voran dem Citroën C3, und wird wie sein französischer Cousin sowohl mit Verbrennungsmotor als auch mit Elektromotor angeboten, um den Anforderungen der verschiedenen Märkte gerecht zu werden. Bei der Benzinversion sollten wir den 3-Zylinder unter der Motorhaube finden 1,2-Liter-Mildhybrid aus 101 PS Beim Schaltgetriebe handelt es sich beim Elektrogetriebe um einen 113-PS-Antrieb in Kombination mit einer Batterie, die eine Autonomie von rund 300 km ermöglicht.

NEXT trotz der Hitze Schlange stehen