Ist die Erneuerung fertig? Das Letzte

Ist die Erneuerung fertig? Das Letzte
Ist die Erneuerung fertig? Das Letzte

Pietro Accardi wurde offiziell zum Leiter des technischen Bereichs von Sampdoria ernannt: Jetzt steht das Treffen mit Andrea Mancini zur Erneuerung an

Die lang erwartete Unterschrift von Pietro Accardi Sie ist angekommen. Der ehemalige Verteidiger von Sampdoria, der Genua im Januar 2012 verließ, kehrte nach mehr als 12 Jahren mit der Position des zurück verantwortlich für den technischen Bereich. Ihm obliegt die sportliche Leitung, wobei ihm sein vertrauenswürdiger Mitarbeiter zur Seite steht Giuseppe Colucci und wahrscheinlich wieder Andrea Mancini.

Die Position des aktuellen Sportdirektors von Blucerchiati muss noch definiert werden. Linkshändig Sein Vertrag läuft am 30. Juni aus und für seinen Aufenthalt steht nach einem positiven Jahr das Treffen mit an Accari, zu dem der Präsident Matteo Manfredi gab einen Freibrief für den Betrieb.

Sampdoria, Accardi und Mancini zusammen wie in Empoli?

Sampdoria, Treffen zwischen Pietro Accardi und Andrea Mancini: Erneuerung bereit? Das Letzte

LESEN SIE AUCH OFFIZIELL – Sampdoria, Pietro Accardi kehrt nach Hause zurück. Die Aussage

Das Treffen mit Linkshändig es scheint für heute (Dienstag, 18. Juni, Anm. d. Red.) geplant: a Bogliasco. Die beiden werden sich unterhalten und Notizen vergleichen, um zu verstehen, ob es auch angesichts der Ankunft von Giuseppe Colucci Spielräume gibt, um zusammenzuarbeiten, ohne dass es zu Rollenüberschneidungen oder möglichen Missverständnissen kommt.

Gefühle über die Erneuerung von Mancini, jedenfalls sind sie gut. Die beiden haben bereits bei Empoli zusammengearbeitet und kennen sich gut. Sie können sich in den Dienst eines Menschen stellen Sampdoria der große Träume hat und mit großer Entschlossenheit darauf abzielt, dorthin zurückzukehren Eine Liga nachdem sie es in ihrer ersten Saison versucht hatten – Ausscheiden in der Vorrunde der Playoffs.

NEXT Überschwemmung 2023 in der Romagna, nach einem Jahr blieben die Rückerstattungen an Privatpersonen und Unternehmen bei 12 Millionen Euro