RCA-Preiserhöhungen halten nicht mit der Schadeninflation Schritt Assinews.it

Die Ratingagentur Fitch glaubt, dass die Autoversicherung Italienische Unternehmen können mit der Schadeninflation nicht ausreichend Schritt halten. Aufgrund der starken Konkurrenz im Land können die Unternehmen ihre Preise nicht stärker erhöhen, was zu einer Verschlechterung der Rentabilität der Autobranche in Italien führt.

Die bisher von italienischen Nichtlebensversicherern gemeldeten Ergebnisse für 2022 deuten darauf hin, dass die Schaden-Kosten-Quote (Schaden und Kosten gegenüber Prämien) der Branche für die Kfz-Versicherung wahrscheinlich höher sein wird als 2021. Der Marktführer Unipol meldete eine Schaden-Kosten-Quote von 99,4 % für die Kfz-Versicherung Klasse, verglichen mit 95,3 % im Jahr 2021. Vittoria meldete eine Quote von 96,3 % für die Nichtlebensversicherungsklasse (von der etwa die Hälfte aus Autos besteht), eine Steigerung gegenüber den 87,5 %.

BEZAHLTE INHALTE
Der vollständige Inhalt dieses Artikels kann nur von Abonnenten eingesehen werden Kein Abonnent?
Sehen Sie sich die Abonnementpläne an
Bereits Abonnent? Bitte melden Sie sich im unten stehenden Formular an

© Nachdruck vorbehalten

PREV Taiwan eröffnet Ausstellung „Fünf Brote und zwei Fische“ anlässlich des 10. Jahrestages des Pontifikats von Papst Franziskus
NEXT Honduras, Taiwan könnte einen seiner wenigen formellen Verbündeten verlieren