Tagebuch Tag 16 | Mediaset Infinity

Tagebuch Tag 16 | Mediaset Infinity
Tagebuch Tag 16 | Mediaset Infinity

Die fünfte Folge von scheint einige Nachwirkungen und Unzufriedenheit mit sich gebracht zu haben.

Das Löschen des Feuers hat die Herzen der Schiffbrüchigen erschüttert, und da es aufgrund des Regens nicht möglich ist, das Feuer wieder anzuzünden, nutzen einige die Gelegenheit, um alles zu besorgen, was sie für die nächsten Tage brauchen.

Yachthafen Und GretaStattdessen halten sie inne, um über die Nominierung zu sprechen und kommentieren anschließend gemeinsam die abgegebenen Stimmen Khadysie halten inne, um über Pietro und die Mission zu sprechen, die er auf Playa Coco bewältigen muss: „Aber er ist es auch normal gewohnt, allein zu sein, meiner Meinung nach kommt er damit zurecht“ ruft Stoppa, überzeugt davon, dass der Dichter nicht unter Einsamkeit leiden wird.

In der Zwischenzeit entwickelt sich eine kleine Diskussion zwischen den beiden neuen Castaways: Rosanna würde das mögen Sonny half beim Anzünden des Feuers und scheute – verärgert über sein Verhalten – nicht vor harschen Vorwürfen gegen ihn zurück: „Ich mag keine lügenden Menschen“. Der Junge kritisiert auch die Frau und beschließt in einem Moment des Selbstvertrauens, sich über das, was mit ihr passiert ist, Luft zu machen Khady.

In der Zwischenzeit, Khady scheint die von Valentina erhaltene Nominierung noch nicht übertroffen zu haben: Enttäuscht von dem, was passiert ist, bittet das Model den Fechter um Erklärungen und die beiden geraten in eine Konfrontation.

Daniele hingegen, immer noch verärgert über den berühmten Lebensmitteldiebstahl, rebelliert gegen die Organisation der Lebensmittelversorgung und wird wütend auf alle, die trotz Verstößen gegen die Vorschriften nicht den Mut hatten, dies zuzugeben.

Der Beginn des sechzehnten Tages bringt gute Absichten mit sich. Wie gewöhnlich, Matilda bringt die ganze Gruppe zusammen, um eine intensive Dehnübung am Meer zu starten. Arasbeschließt jedoch, nicht am Muskelerwachen teilzunehmen und versucht, das Feuer neu zu entfachen Daniel verlässt vorübergehend die Playa.

Die Aktivitäten der Castaways werden bald durch die Ankunft eines Kommuniqués unterbrochen. Der Geist der Insel stellt der Gruppe das wöchentliche Almosen zur Verfügung und erinnert sie daran, dass Peter viel reicher werden wird, wenn er die Mission gewinnt.

Das Löschen des Feuers bereitet den Castaways weiterhin Sorgen. Bereit, beschäftigt zu werden, Sonny, Samuel, Eduard, Arad Und Valentina Sie beschließen, sich auf der Suche nach Holz in den Wald zu begeben, während Stoppa versucht, das Feuer anzuzünden.

Nach unzähligen Versuchen, bei Sonnenuntergang, Abschleppen Endlich gelingt ihm das Kunststück und er erhält Applaus und Komplimente von allen seinen Begleitern. Zufrieden mit dem erreichten Ziel feiert die Gruppe mit der Zubereitung von Reis.

In der Zwischenzeit, Peter setzt sein Solo-Abenteuer an der Playa Coco fort.

Nachdem er das Abendessen vorbereitet hat, beginnt er sofort, seinen Gedanken Raum zu geben und versucht, die ersten Worte auf die ihm gegebenen Pergamente zu schreiben.

Als der Dichter am nächsten Morgen aufwacht, stellt er fest, dass das Feuer fast erloschen ist. Besorgt beschließt er, es wiederzubeleben, indem er auch einige Papiere verwendet, die er dank seiner Belohnung erhalten hat.

Da der Junge jedoch gegen die Regeln verstoßen hat, wird er sofort vom Geist der Insel bestraft, der ihm durch eine Aussage zwei Tomaten entzieht.

Trotzdem, Peter Er gibt nicht auf und setzt sein Abenteuer ruhig fort. Am Nachmittag beschließt er, eine Vorrichtung zu bauen, um Geräusche zu erzeugen und seinen Tag zu verschönern: „Ich bin hier sowieso allein, also muss ich nur kreieren, erfinden, denken.“

NEXT TV-Einschaltquoten, Amadeus erobert die Hauptsendezeit