Selbstverteidigungskurs für Frauen, organisiert von US Acli Marche Aps und Territorial Social Area XXII, endete in Ascoli – picenotime

Selbstverteidigungskurs für Frauen, organisiert von US Acli Marche Aps und Territorial Social Area XXII, endete in Ascoli – picenotime
Selbstverteidigungskurs für Frauen, organisiert von US Acli Marche Aps und Territorial Social Area XXII, endete in Ascoli – picenotime

Der von der Sportunion Acli Marche Aps organisierte kostenlose Selbstverteidigungskurs für Frauen ist beendet.

Die Initiative wurde mit Unterstützung des Territorialen Sozialraums XXII (federführende Gemeinde Ascoli Piceno) im Rahmen des Projekts „Der soziale Wert des Sports“ in Zusammenarbeit mit Ares Evolution und dem Yuki Club-Fitnessstudio in der Via delle Azalee durchgeführt 5 in Ascoli Piceno.

Für den Kurs haben sich 37 Frauen jeden Alters angemeldet, die in verschiedenen Gemeinden wohnen und an den sechs Unterrichtsstunden des Lehrers Emanuele Conti und seines technischen Personals teilgenommen haben. Bei der letzten Unterrichtsstunde und bei der Übergabe der Teilnahmebescheinigungen war auch der Stadtrat für Sozialpolitik der Gemeinde Ascoli, Massimiliano Brugni, anwesend, der seine Anerkennung für die Initiative äußerte.

Ziel des Kurses war die Vermittlung der Fähigkeit, sich gegen Gefahren und Bedrohungen der körperlichen und geistigen Unversehrtheit zu verteidigen. Diese Fähigkeit kann auch darin bestehen, zu wissen, wie man einen Streit (der nicht unbedingt zu körperlicher und/oder verbaler Aggression führt) zwischen Einzelpersonen bewältigen oder vermeiden kann, bevor es aus verschiedenen Gründen zu einem Konflikt kommen kann.

Tags:

PREV Lamezia an vorderster Front im Kampf gegen Fibromyalgie
NEXT Sie wären die Täter eines versuchten Raubüberfalls in der Via Manzoni