Inter, die Gespräche mit Genua für Martinez wurden wieder aufgenommen: Die Verhandlungen laufen ohne Gegenleistung

Inter, die Gespräche mit Genua für Martinez wurden wieder aufgenommen: Die Verhandlungen laufen ohne Gegenleistung
Inter, die Gespräche mit Genua für Martinez wurden wieder aufgenommen: Die Verhandlungen laufen ohne Gegenleistung

Inter lässt nicht locker Josep Martinez. Der Torhüter von Genua, der in den letzten beiden Spielzeiten im Schatten der Lanterna der Protagonist war, scheint das Profil zu sein, das als Sommers Stellvertreter für die nächste Saison vorgesehen ist. Der spanische Torhüter betonte seine Qualitäten, die sofort ins Visier des italienischen Meisterklubs gerieten, der zunehmend darauf bedacht war, mit Simone Inzaghi einen sehr geschickten Spieler zwischen den Pfosten, aber auch mit dem Ball am Fuß in der Aufbauphase, zu beauftragen.

Die Verhandlungen wurden wieder aufgenommen
Und heute berichten unsere Kollegen Sky SportsDie Verhandlungen zwischen den Parteien wurden wieder aufgenommen, um zu einem Ergebnis zu gelangen, das alle zufrieden stellt. Grifone schätzt seinen Spieler auf 15 Millionen Euro und man ist der Meinung, dass keine technische Entschädigung in die Verhandlungen einbezogen werden sollte.

Die Situation von Oristanio
Zunächst hatte der Nerazzurri-Klub auch den offensiven Mittelfeldspieler Gaetano Oristanio in den Einsatz einbezogen, der letzte Saison an Cagliari ausgeliehen war und nach guten Leistungen am Hof ​​von Claudio Ranieri zurückkehrte. Der Spieler scheint nun für Venezia bestimmt zu sein, der gerade in die Serie A aufgestiegen ist, und daher scheinen die beiden Vereine (Inter und Genua) im Moment darüber nachzudenken, kein Profil in die Achse einzufügen, das Martinez dazu veranlassen könnte, das Nerazzurri-Trikot zu tragen.

PREV Nachrichten Langlaufschwimmen: Taranto ist die Hauptstadt des Freiwasserschwimmens: das „Mediterranean Open Water Taranto 2024“ wird vorgestellt
NEXT Maxi-Windpark auf See, damit Ravenna zur Hauptstadt sauberer Energie wird