Felipe Anderson: „Lazio? Ich gehe, aber es bleibt in meinem Herzen“

Felipe Anderson: „Lazio? Ich gehe, aber es bleibt in meinem Herzen“
Felipe Anderson: „Lazio? Ich gehe, aber es bleibt in meinem Herzen“

Felipe Anderson, der Flügelspieler von Lazio Rom, der heute Abend sein letztes Spiel im weiß-blauen Trikot gegen Sassuolo bestritt, sprach über die offiziellen Mikrofone des weiß-blauen Klubs, um die Auslosung zu kommentieren, die gerade im letzten Spiel dieser Meisterschaft erzielt wurde und die es seiner Mannschaft ermöglichte um sich für die Europa League der nächsten Saison und darüber hinaus zu qualifizieren.

Hier seine Aussagen: Ich habe versucht, mich auf das Spiel zu konzentrieren, ich wollte nicht so viel darüber nachdenken, weil es wichtig war, gut zu spielen und zu gewinnen. Aber als ich das Stadion und die Leute sah, die mich begrüßten, fiel es mir schwer, die Tränen zurückzuhalten, aber wie gesagt, sie haben mir viel mehr gegeben, als ich erwartet hatte, und es geht über Fußball hinaus. Ich bin heute sehr glücklich. Ich gehe, aber was wir gemeinsam erlebt haben, bleibt in meinem Herzen. Manchmal messen wir ihm keine große Bedeutung bei, aber es ist mir sehr wichtig, weil es elf Jahre meines Lebens waren. Ich habe hier die entscheidenden Momente meines Lebens erlebt. Alle haben mich willkommen geheißen, sie waren mir in den schwierigen Momenten meines Lebens nahe und das ist mir wichtig. Ich danke Ihnen allen, die uns jeden Tag, auch in Niederlagen, die Kraft gegeben haben, weiterzumachen. Danke für alles”.

Der brasilianische Fußballer sprach auch mit Sky: „Es war ein schwieriger, aber schöner Abend für mich. Schauen Sie zurück und sehen Sie alles, was wir erlebt habenZusammen mit diesen Farben macht es mich stolz und glücklich. Vielen Dank an alle, die mich unterstützt haben und ich hoffe, dass Lazio weiterhin erfolgreich ist. Hat die Jahreszeit meine Wahl beeinflusst? Nein, es hat nichts damit zu tun. Wir machen gerade eine schwierige Zeit im Fußball durch, ich habe viel durchgemacht. Meine Entscheidung beruhte auf der Tatsache, dass ich für mein Volk in meine Heimat zurückkehren und für sie Fußball spielen wollte.

Abschließend sprach auch Felipe Anderson in die Mikrofone von Dazn: Es war ein wundervolles Gefühl, ich danke allen. Ich habe davon geträumt, im italienischen Fußball zu spielen, ich habe den größten Teil meiner Karriere hier verbracht und es war ein unglaublicher Tag. Ich danke allen für ihre Liebe. Das Beste war die zweite Staffel, dann letztes Jahr und sie sind unvergesslich. Der beste Spieler, mit dem Sie je gespielt haben? Lucas Leiva. Was trägst du am meisten in deinem Herzen? Immer Lucas Leiva, er hat uns viel beigebracht, auch in Sachen Mentalität. Er ist ein einzigartiger Mensch und ein BezugspunktIch erinnere mich. Der wichtigste Trainer, den Sie hatten? Sarri. Stimmt es, dass Sie zu Juventus hätten gehen können? Seit Beginn dieses Jahres ist mir viel passiert. Ich habe mich entschieden, nach Brasilien zurückzukehren, und das ist es, was zählt. Der am schwierigsten zu überwindende Verteidiger? So viele, in Italien sind sie alle schwer zu überwinden. Warum die Entscheidung, nach Brasilien zurückzukehren und warum Palmeiras? Ich habe immer davon geträumt, in Europa zu spielen, aber ich wollte auch in meinem Land Großes leisten. Die Chance ist jetzt gekommen, mir geht es gut und ich bin in der besten Phase, weil ich mich schnell erholen kann. Sie haben ein wichtiges und erfolgreiches Projekt. Ich möchte für mein Volk gewinnen und ich möchte meinem Volk in Brasilien meinen Fußball zeigen.“

PREV Die versteckte Zunahme von Billigflügen: eine Untersuchung der Mehrkosten
NEXT Beinahe-Tragödie in Venturina Il Tirreno