Lotito auf den Schilden, Lazio übernimmt den neuen Dybala | Weißer Rauch ganz nah: Die Fans protestieren nicht mehr

Claudio Lotito, Präsident von Latium – ansa – IlRomanista.it

Claudio Lotito platziert den Coup auf dem Transfermarkt, um die Proteste der Fans zu beruhigen. Lazio steht kurz davor, Dybalas Nachfolger zu verpflichten.

Heißes Klima im Haus Latium und eine Atmosphäre der Spannung. Die Fans sind sehr besorgt, weil sie eine Verkleinerung befürchten und in den letzten Tagen kam es zu heftigen und sehr harten Protesten auf den Straßen der Hauptstadt. Das Ziel der Curva Nord und ihrer Unterstützer ist der Präsident Claudio Lotito und Führung des Unternehmens.

Dort Protest es war nicht auf Rom beschränkt, sondern im Wesentlichen global: Von Paris nach München, über Berlin, Paris, London, Budapest, Jakarta, New York, Verona und Malaga erschienen Transparente gegen die Nummer eins des Biancoceleste Clubs.

DER Fans Sie versicherten, dass sie nicht die Absicht hatten, das Stadion leer zu lassen, baten Lotito jedoch darum „Stellen Sie die SS Lazio zum Verkauf. „Wir sind es leid“, heißt es in einer Passage aus dem Curva-Nord-Dokument, „im Schwebezustand der Mittelmäßigkeit zu schweben, der jedes Jahr einen Kinderreim aus Last-Minute-Unterzeichnungskampagnen und Spielern sieht, die sich dem ‚Lazio-Projekt‘ anschließen müssen.“

Dort Protest höchstwahrscheinlich wird es nicht nachlassen, auch wenn die Führung des Kapitols versucht, die Anhänger zu beruhigen. Der Verein arbeitet tatsächlich daran, dem neuen Trainer ein Geschenk zu machen Marco Baroni eine junge und konkurrenzfähige Mannschaft im Hinblick auf die nächste Saison.

Lazio hofft auf einen Coup, um die Proteste der Fans zu beruhigen

Dort Latium Er versucht, die richtigen Spieler zu finden, die mit den technisch-taktischen Vorstellungen des Trainers kompatibel sind. Gleichzeitig ist es das Ziel von Präsident Claudio Lotito, dem Markt einen Schlag zu versetzen, um die Unzufriedenheit des Marktes zu stoppen.

Die Abteilung, die die größten Umbrüche und Veränderungen durchmachen wird, sollte die Offensive sein. Lazio sucht nach Qualität, um den Angriff zu stärken. Sie verfolgen viele Spieler und prüfen verschiedene Wege, wie z Noslin, Stengs, Dia und Tchaouna. Aber achten Sie auch auf einige Überraschungen.

Matias Soulé/ Quelle LaPresse-ilromanista.it

Soulè tickt zum Angriff

In den letzten Tagen ist ein neuer Name aufgetaucht. Die kapitolinische Firma würde es tatsächlich mit großer Aufmerksamkeit und Interesse bewerten Matias Souleim letzten Jahr ausgeliehen an Frosinon aber im Besitz von Juventus.

Der 2003 geborene Argentinier, der von vielen als der neue Paulo Dybala angesehen wird, glänzte letzte Saison in Ciociaria mit 11 Toren und 3 Assists. Dort Juventus es wird mit nicht weniger als 25 Millionen Euro bewertet. Der Fußballer ist auch im Ausland und bei einigen Premier-League-Teams beliebt. Lotito Er versucht persönlich, diesen Putsch durchzuführen.

PREV Die Architektur-Sommerschule „Missione Futuro“ startet in Geraci Siculo
NEXT Paolini gibt nach 62 26 64. Aber „Jas“ ist großartig geworden