Ilaria Salis wird in Budapest mit dem elektronischen Armband unter Hausarrest gestellt, die Berufung wurde angenommen. Der Vater: «Aufgeregt, auszugehen»

Ilaria Salis verlässt das Gefängnis und geht unter Hausarrest. Die von den Anwälten des Lehrers eingelegte Berufung wurde vom ungarischen Gericht zweiter Instanz angenommen…

Bereits Abonnent? Hier anmelden!

SONDERANGEBOT

FLASH-ANGEBOT

JÄHRLICH

49,99 €

19 €
1 Jahr lang

JETZT WÄHLEN

MONATLICH

4,99 €

1 € PRO MONAT
Für 3 Monate

JETZT WÄHLEN

SONDERANGEBOT

SONDERANGEBOT

MONATLICH

4,99 €

1 € PRO MONAT
Für 3 Monate

JETZT WÄHLEN

Dann nur 49,99 € statt 79,99 €/Jahr

Abonnieren Sie mit Google

Ilaria Salis verlässt das Gefängnis und geht unter Hausarrest. Die Berufung der Anwälte des Lehrers aus Monza wurde vom ungarischen Gericht zweiter Instanz angenommen und er kann daher aus der Haft entlassen und in Budapest unter Hausarrest gestellt werden. Die Anwälte von Salis legten Berufung gegen die Entscheidung des Richters Jozsef Sós ein, der ihr in der letzten Anhörung am 28. März sowohl in Italien als auch in Ungarn den Hausarrest verweigert hatte. Im Berufungsverfahren wurde der Antrag stattdessen angenommen und daher kann die 39-Jährige, Kandidatin der Avs für die nächsten Europawahlen, das Gefängnis in Budapest verlassen, wo sie wegen Angriffen auf Rechtsextreme seit über 15 Monaten inhaftiert ist Militante. Die Maßnahme, die das elektronische Armband vorsieht, wird vollstreckbar, sobald die vom Gericht geforderte Kaution bezahlt ist.

Ilaria Salis, wer sie ist und was sie getan hat: Hausarrest für die Mailänder Aktivistin nach 15 Monaten Gefängnis in Ungarn

Umzug nach Italien?

Die Überstellung in den Hausarrest ebnet den Weg für eine mögliche Rückkehr des 39-Jährigen nach Italien. Die italienischen Behörden könnten – wie wir aus Regierungsquellen erfahren – das ungarische Ministerium – vorbehaltlich etwaiger Anfragen von Salis‘ Anwälten – um die erforderlichen Unterlagen bitten und alles zur Anerkennung und Durchsetzung der angewandten Maßnahme in Italien an die zuständige Justizbehörde senden, heißt es in dem Bericht die Bestimmungen des Rahmengesetzes des Europäischen Rates von 2009 zur gegenseitigen Anerkennung von Entscheidungen über „Alternativmaßnahmen zur Sicherungsverwahrung“. Es gäbe jedoch eine inkonsistente Rechtsprechung zu dieser Regel, da es sich bei der auf Salis angewandten Regelung nicht um eine Maßnahme handelt, die aus einer rechtskräftigen Verurteilung resultiert, sondern um eine Vorsichtsmaßnahme.

Der Vater: «Ilaria ist begeistert»

„Ilaria ist begeistert, endlich das Gefängnis verlassen zu können und wir freuen uns sehr, sie endlich wieder umarmen zu können“: So kommentierte Roberto Salis gegenüber Ansa die Entscheidung des ungarischen Gerichts, seiner Tochter Hausarrest zu gewähren. „Sie ist noch nicht aus dem Brunnen“, fügte er hinzu, aber es wird auf jeden Fall sehr schön sein, sie nach 15 Monaten wieder in den Arm nehmen zu können, auch wenn ich mich nicht ganz wohl fühle, solange sie in Ungarn ist.“ „Ich möchte meine Zufriedenheit über die Nachricht zum Ausdruck bringen, die wir über die Gewährung des Hausarrests für Ilaria Salis erhalten haben“, sagte Justizminister Carlo Nordio, bevor er in der Fragestunde im Plenarsaal eine Frage beantwortete.

Der Anwalt: «Kaution und Armband»

Der Hausarrest von Ilaria Salis sei „ein Erfolg für die Verteidigung“. Das sagte der Anwalt György Magyar gegenüber Ansa. „Das Berufungsgericht hat unserer Berufung stattgegeben“, fügte er hinzu. „Sie hat garantiert, dass er nicht wegläuft und ein elektronisches Armband bekommt“, erklärte er. „Das Gericht wartet nur noch auf die Zahlung der Kaution, die sich auf 40.000 Euro beläuft“, fügte er hinzu. Der Anwalt forderte die Familie des Aktivisten auf, schnell zu zahlen.

© ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Lesen Sie den vollständigen Artikel unter
Der Morgen

PREV Robur Letojanni gewinnt und geht in die 2. Kategorie
NEXT New York, Nardella vor 30.000 Kindern: Botschaft an die Absolventen der Syracuse University