In Fossano Confcommercio Cuneo und Tertiärfrauen für „Be Change“

Es fand statt Fossanoim herrlichen Rahmen der Kirche Sant’Agostino, Gäste der territorialen Ascom unter dem Vorsitz von Mauro Giaccardi, einer Konferenz über Finanzbildung, organisiert von Confcommercio-Imprese per l’Italia der Provinz
Cuneo und Tertiär Donna Cuneo, im Rahmen des Projekts „Be Change“.
Die Konferenz unterstrich die Bedeutung der wirtschaftlichen Unabhängigkeit als grundlegendes Instrument für gleichberechtigte Beziehungen ohne Gewalt. Michela Carculli, eine Expertin für Finanzbildung mit Bildungsprojekten zur Schulung schutzbedürftiger Personen, stellte praktische Maßnahmen für die Finanzbildung von Mädchen und Jungen vor und betonte, wie eine solide Basis an Finanzwissen dabei helfen kann, rationale Entscheidungen zu treffen und sich finanziell zu schützen.
Während des Treffens die Problem der wirtschaftlichen Gewalt, eine Form geschlechtsspezifischer Gewalt, die Frauen aufgrund fehlender wirtschaftlicher Ressourcen oft daran hindert, missbräuchliche Beziehungen zu verlassen. Es wurde auch über den Bericht 2023 gesprochen, der zeigt, dass nur etwas mehr als vier von zehn Italienern über grundlegende Finanzkompetenzen wie Zinssätze, Inflation und Diversifizierung verfügen. Noch besorgniserregender ist diese Zahl für Frauen, deren Finanzkenntnisse nur 35 % erreichen.
Die Konferenz beleuchtete die Sie müssen mit der Grundschule beginnen zur Verbesserung der Finanzbildung in Italien. Es wurden wichtige Themen wie Absicherung, Renten und Investitionen behandelt, wobei die Unterschiede in der Einstellung von Männern und Frauen zum Finanzmanagement hervorgehoben wurden.
Michela Calculli veranschaulichte, wie die Ausstattung mit grundlegenden Finanzinstrumenten dazu beitragen kann, sich vor ernsten Situationen wie Armut oder Altersarmut zu schützen.
„Be Change – interveniert Luciana Bonetto, stellvertretende Vizepräsidentin von Terziario Donna Cuneo – ist fast zu einem Motto geworden, das Terziario Donna mit einem Projekt umsetzt, das sich mit der Information von Frauen und Unternehmern zu verschiedenen Themen befasst. In diesem Fall haben wir über Finanzbildung gesprochen. Ein sehr interessantes Thema, das mit Interesse verfolgt wird.“

Wirtschaftliche und finanzielle Unabhängigkeit ermöglicht uns Entscheidungsbefugnis, sowohl im beruflichen als auch im familiären Kontext. Es ist wichtig, dass eine Frau weiß, wie sie ihr Einkommen verwaltet und investiert, wobei sie die Risiken kennt, um ihre Zukunft zu planen. Alles, was wir tun müssen, ist einen Termin für die nächste fünfte Etappe zu vereinbaren, die in Mondovì als Gäste der Ascom Monregalese stattfinden wird, wo wir über Gerechtigkeit und Gewalt in einem sehr heiklen Thema sprechen werden, das leider viele Frauen zu Opfern macht.“
„Nach der Carrù-Phase – schließt Luca Chiapella, Präsident von Confcommercio-Imprese per l’Italia der Provinz Cuneo –, agieren Confcommercio und Terziario Donna dank dieses Projekts als Protagonisten bei der Förderung der Anerkennung der Bedeutung dieser Kompetenz für.“ wirtschaftliches Wohlergehen und persönliche Freiheit“.
Die Veranstaltung war aufmerksam und interessiert und bestätigte die Bedeutung dieser Themen sowie die Dringlichkeit, die Finanzkompetenzen der Bevölkerung, insbesondere der Frauen, zu verbessern.

PREV Campi Flegrei Active, der Vorstand wurde erneuert: Hier finden Sie alle Ernennungen
NEXT Heute Gewitter und sonnige Phasen, Dienstag, 2. teilweise bewölkt, Mittwoch, 3. Gewitter und heitere Phasen » ILMETEO.it