Aneta Zojzi kommt in Trient an

TRENT– Die Damenmannschaft Itas Trentino verstärkt ihr Team mit der Einstellung von Aneta Zojzi, die nach mehreren Saisons außerhalb ihrer Region die Vorschläge des von Davide Mazzanti geführten Teams angenommen hat.

DIE KARRIERE-

Als 2003 geborene und 186 Zentimeter große Spikerin kommt sie nach zwei aufregenden Jahren in der Frauenserie A2, die sie mit den Trikots von Montale und Lecco verbrachte, auf den Platz von Davide Mazzanti: In der Saison 2022/23 in der Emilia belegte sie den 4. Platz Valsuganotta, der während In der Meisterschaft trafen sie auch auf Itas Trentino als Gegner, hinterließen einen hervorragenden Eindruck und erzielten beeindruckende 375 persönliche Punkte. Im darauffolgenden Jahr in der Lombardei wiederholten sie ihr hervorragendes Niveau mit einem persönlichen Punktestand von 298 Punkten. Die Gruppe der Stürmer der gelb-blauen Position 4, die derzeit auch auf Dominika Giuliani zählen können, wird daher um einen Spieler bereichert, der sich besonders gut mit den Grundlagen der Frontlinie auskennt, jung ist und über ausreichend Raum für Weiterentwicklung verfügt Verlauf der Saison. Beim gelb-blauen Klub wird Zojzi ihre sechste Saison in Folge in der zweiten nationalen Kategorie bestreiten, nachdem sie in Lecco und Montale und den vorherigen drei in Sassuolo verbracht hat.

Die Worte von Aneta Zojzi-

„Die Wahl, die ich getroffen habe, wurde sicherlich durch die Ernsthaftigkeit und Harmonie bestimmt, die mir die Gesellschaft vom ersten Kontakt an vermittelte.“. Ich hatte bereits die Gelegenheit, die Umgebung ein wenig kennenzulernen und kann sagen, dass alles sehr aufregend war: Ich erwarte, dass bei allen Mädchen die Lust an der Arbeit wiederentdeckt wird, und ich kann es kaum erwarten gestartet. Es wird wirklich schön sein, in meinem Geburtsland zu spielen, denn selbst wenn ich nur für kurze Zeit im Valsugana geblieben bin, bedeutet es mir sehr viel, wenn man bedenkt, dass ich meine ersten Lebensjahre im Trentino verbracht habe: Es wird so sein, als würde ich eine spielen kleiner Sprung in die sehr aufregende Vergangenheit.

Die Worte des Trainers Davide Mazzanti –

„Aneta ist eine Spielerin, die ich in der letzten Saison kennengelernt habe. Ich glaube, dass es ein großes Potenzial hat und Sie den Ehrgeiz haben, es zu entdecken und hier in Trient zu präsentieren. Wir haben bereits damit begonnen, im Hinblick auf die nächste Saison technisch und körperlich den Grundstein für unseren Weg zu legen.“

PREV Das Quartirolo Festival in Carpi kehrt mit seiner 49. Ausgabe zurück
NEXT Kalabrien gehört zu den Regionen mit den meisten Umweltverbrechen