Erste Spannungen in der Mehrheit in Cremona: Veto gegen die Bestätigung von Stadträtin Viola. Der Sekretär der Demokratischen Partei, Soldo, ist bereit zu gehen

Erste Spannungen in der Mehrheit in Cremona: Veto gegen die Bestätigung von Stadträtin Viola. Der Sekretär der Demokratischen Partei, Soldo, ist bereit zu gehen
Erste Spannungen in der Mehrheit in Cremona: Veto gegen die Bestätigung von Stadträtin Viola. Der Sekretär der Demokratischen Partei, Soldo, ist bereit zu gehen

Die Toasts auf den Sieg der Mitte-Links-Parteien bei den Stichwahlen in der Gemeinde Cremona sind noch nicht zu Ende und in der neu gebildeten Mehrheit zeichnen sich bereits Spannungen ab. Gegenstand des Streits ist die Ernennung von Ratsmitgliedern im Gemeinderat. Es gäbe ein Veto der „Cremona sei tu“-Liste unter der Leitung von Luciano Pizzetti über den scheidenden Gemeinderat Rosita Violagewählt auf der Liste „Grüne Allianz – Linke für Cremona“.

DER GEMEINDERAT

Die Mehrheit

Die Mehrheit des Stadtrats wird aus 12 Mitgliedern der Demokratischen Partei bestehen: Luca Burgazzi, Roberto Poli, Simona Pasquali, Ilaria Cavalli, Fabiola Barcellari, Paolo Carletti, Vittoria Loffi, Giovanni Gagliardi, Marco Galli, Claudio Ardigò, Daniele Bonali, Eleonora Sessa.

Die städtische „Fare nuova Cremona Attiva“ tritt mit drei Stadträten an: Riccardo Merli, Paolo La Sala, Cinzia Marenzi.

„Cremona bist du“: Luciano Pizzetti, Marialuisa D’Ambrosio, Andrea Segalini.

Grünes Linkes Bündnis für Cremona: Rosita Viola Und Roberta Mozzi.

Die Minderheit.

FdI: Chiara Capelletti, Marco Olzi, Carlalberto Ghidotti, Rosaria Compagnone, Luca Fedeli, Matteo Carotti.

Forza Italia: Saverio Simi.

Liga: Jane Alquati.

Neuigkeiten in Cremona: Cristiano Beltrami.

M5s und Cremona wechseln die Musik: Paola Tacchini.

„Heute für morgen Ceraso Mayor“: Maria Vittoria Ceraso.

Am 1. Oktober letzten Jahres wählte der Kongress der Provinzföderation der Demokratischen Partei von Cremona den Sekretär, die Provinzversammlung sowie die Sekretäre und Direktoren aller Clubs, die der Föderation von Cremona angehören. Zu diesem Zeitpunkt wurde er als Sekretär bestätigt Vittore Soldo der heute zurückgetreten ist. Er machte seine Bereitschaft, sein Amt am folgenden Tag niederzulegen, offiziell im Rahmen des Wahlkampfs seiner Partei in Cremona, wo die Mitte-Links-Partei mit der Wahl des Bürgermeisterkandidaten Andrea Virgilio in der Stadtregierung verbleibt. Ein Ergebnis, das alles andere als offensichtlich ist, wenn man bedenkt, dass der Abstand zwischen Mitte-Links und Mitte-Rechts im Februar 7 Prozentpunkte erreicht hatte. Auf dem Provinzkongress von Soldo wurde der einheitliche Kandidat für das Sekretariat der Cremona-Föderation nominiert. In einer offenen Sitzung am 23. September im IAT-Saal in Cremona hatte Soldo die Programmlinien vorgestellt.

„Der Rücktritt ist meine Absichtserklärung der Reihe: Mein politisches Mandat ist vorbei, sagen Sie mir, wann ich packen soll, und ich bin bereit“, erklärt er Vittore Soldo -. Dann werde ich bleiben, um die Umstellung zu begleiten und denjenigen, die danach kommen, zur Seite zu stehen.“

PREV „Hermoso, Sprint zwischen Inter und Napoli“
NEXT Heute Gewitter und sonnige Phasen, Dienstag, 2. teilweise bewölkt, Mittwoch, 3. Gewitter und heitere Phasen » ILMETEO.it