Galatasaray gewinnt die türkische Meisterschaft mit 102 Punkten und ist damit Zweiter hinter Krunics Fenerbahce mit 99

Galatasaray gewinnt die türkische Meisterschaft mit 102 Punkten und ist damit Zweiter hinter Krunics Fenerbahce mit 99
Galatasaray gewinnt die türkische Meisterschaft mit 102 Punkten und ist damit Zweiter hinter Krunics Fenerbahce mit 99

Der Galatasaray ist zum zweiten Mal in Folge türkischer Meister. Die Mannschaft von Okan Buruk schlägt Konyaspor im letzten Spiel der Super Lig und durchbricht die 100-Punkte-Marke: Sie gewinnt 102, 3 mehr als Fenerbahce. Für den Istanbuler Klub ist es der 24. Erfolg, fünf mehr als der Stadtrivale. Der 38. Spieltag brachte die letzten erwarteten Urteile: Die Italiener Karagumruk rutschen zusammen mit Machedas Ankaragucu (1:2 bis zur 88. Minute) und Pendiskpor in die zweite Serie ab.

Freitag, 24. Mai
Alanyaspor – Antalyaspor 1-1

Samstag, 25. Mai
Karagumrük – Samsunspor 3:1
Sivasspor – Kayserispor 2-1

Sonntag, 26. Mai
Adana Demirspor – Basaksehir 2-6
Fenerbahce – Istanbulspor 6:0
Hatayspor – Rizespor 2:0
Kasimpasa – Besiktas 2-1
Konyaspor – Galatasaray 1-3
Pendikspor – Gaziantep 0-1
Trabzonspor – Ankaragucu 4-2

Einstufung
Die Rangliste
Galatasaray 102 (Türkischer Meister und Champions-League-Vorrunden)
Fenerbahce 99 (in den Vorrunden der Champions League)
Trabzonspor 67 (in der Europa-League-Vorrunde)
Basaksehir 61 (in den Vorrunden der Conference League)
Kasimpasa 56 (in den Vorrunden der Europa League)
Besiktas 56
Sivasspor 54
Alanyaspor 52
Rizespor 50
Antalyaspor 49
Adana Demirspor 44
Gaziantep 44
Samsunspor 43
Kayserispor 42 *
Hatayspor 41
Konyaspor 41
Ankaragucu 40 (Absteiger in die 1.Lig)
Fatih Karamguruk 40 (Absteiger in die 1.Lig)
Pendikspor 37 (Absteiger in die 1.Lig)
Istanbulspor 16 (Absteiger in die 1. Lig) *

* 3 Strafpunkte

NEXT Rugby, alle im Fattori am Tag der Feier