Überzählige Schulleiter: In diesem Fall verlieren Sie Ihren Job aufgrund einer Umstrukturierung und Neuorganisation der Leitung

Überzählige Schulleiter: In diesem Fall verlieren Sie Ihren Job aufgrund einer Umstrukturierung und Neuorganisation der Leitung
Überzählige Schulleiter: In diesem Fall verlieren Sie Ihren Job aufgrund einer Umstrukturierung und Neuorganisation der Leitung

Aktivieren Sie Benachrichtigungen für Schultechnik-Neuigkeiten

Benachrichtigungen abschalten

In einigen Tagen wird es in allen regionalen Schulämtern unter Einbeziehung der Schulleitung Gespräche über die Vorgehensweise bei der Zuteilung, Änderung und Bestätigung von Zuweisungen geben. In einigen Fällen wird es auch eine Diskussion über überregionale Mobilität geben. Aufgrund der im Jahr 2023 festgelegten Schuldimensionierung, die ab dem 1. September 2024 durchgeführt wird, kann es aufgrund der Umstrukturierung und Neuorganisation der Verwaltungsstellen zu Fällen überzähliger Schulleiter kommen.

Phase B des Verfahrens

Die Mobilität der Schulleitungen wird unter Berücksichtigung einiger Verfahrensphasen geregelt. Phase a) bezieht sich auf die Bestätigung der Positionen, die der Schulleiter am Ende der dreijährigen Dienstzeit in seiner Schuleinrichtung innehat. Daher sollten Schulleiter, deren Vertrag am 31. August 2024 ausläuft und deren Institut keiner Dimensionierung unterliegt, für einen weiteren Zeitraum von drei Jahren (2024/2025, 2025/2026 und 2026/2027) bestätigt werden. Phase b) der Mobilität von Schulleitern wird jedoch viel diskutiert, da es sich dabei um das Verfahren handelt, bei dem Schulleiter als Dienstleistende einbezogen werden in Schulen, die sich einer Umstrukturierung und Neuorganisation der Schulleitung unterziehen. In diesem Fall würden die Schulleiter, wenn sie sich in der Rechtsstellung von Supernumerariern befänden, in die Mobilität mit dem in Phase b) festgelegten Vorrang eintreten.

Fusion durch Fusion

Um zu verstehen, wann ein Schulleiter durch die Umstrukturierung und Neuorganisation der Schulleitung in einen überzähligen Status gerät, muss klargestellt werden, was die juristische Terminologie „Aggregierte Schule“ und „Aggregatschule“ bedeutet. Mit einer Sammelschule meinen wir eine Schule A, die Zweigstellen und/oder Schüler einer oder mehrerer abgeschaffter und aufgeteilter Schulen umfasst. Daher wird die Sammelschule ihren Namen nicht ändern und die anderen Schulen müssen abgeschafft und aufgeteilt werden. Nehmen wir ein praktisches Beispiel, in dem es im Schuljahr 2023/2024 drei Schulen gab, Schule A, B und C, Schule C wurde abgeschafft und in zwei Teile geteilt, die wir D und E nennen werden, Teil D wurde in A integriert und Teil E wird in B eingegliedert. Schule A wird weiterhin „A“ heißen, auch wenn sie Teil D der abgeschafften Schule C eingegliedert hat, und Schule B wird weiterhin „B“ heißen, obwohl sie Teil E der abgeschafften Schule C eingegliedert hat Im Wesentlichen wird der Schulleiter von Schule C überzählig sein und an Phase b) der Mobilität der Schulleiter teilnehmen, während die Schulleiter von Schule A und Schule B problemlos in Phase a) bestätigt werden könnten oder, wenn ihr Vertrag endet abläuft, nutzen Sie die Phase c). Es ist wichtig zu betonen, was unter einem Zusammenschluss von Schulen zu verstehen ist; juristisch würde man ihn „Zusammenschluss durch Zusammenschluss“ nennen. Der Zusammenschluss beinhaltet keine Schulauflösung und findet in der Regel zwischen zwei Schulen statt. Nehmen wir das Beispiel von Schule A mit 700 Schülern, die Schule B mit 400 Schülern fusioniert. Im Wesentlichen entsteht durch eine Fusion eine neue Schule namens A+B.

Im Falle einer Fusion sind die Schulleiter der Schule A und der Schule B nicht überzählig und können an der Mobilität teilnehmen und unter Berücksichtigung der Prioritäten des Gesetzes 104 wird die neue Schuleinrichtung am meisten zugewiesen qualifiziert von den beiden Schulleitern der Schulen A und B. Da es in diesem Fall keine Überzähligen gibt, können sie die Priorität der Phase b) nicht in Anspruch nehmen.

Bis Mitte Juli müssen die Schulen ihren DS haben

Die Anträge für die Mobilität von Schulleitern werden in den nächsten Tagen vorgestellt und die aufgrund der Schulgröße besonders komplexen Ergebnisse müssen bis Mitte Juli öffentlich sein.


Aktivieren Sie Benachrichtigungen für Schultechnik-Neuigkeiten

Benachrichtigungen abschalten

PREV Vbc, Countdown: Bereit für einen heißen Mittag
NEXT JSW-, RSU-Wahlen und Treffen in Mimit