Stellantis: Entlassungen oder nach Frankreich gehen, der Vorschlag in Cassino – News

Stellantis: Entlassungen oder nach Frankreich gehen, der Vorschlag in Cassino – News
Stellantis: Entlassungen oder nach Frankreich gehen, der Vorschlag in Cassino – News

Stellantis hat einigen Mitarbeitern des Cassino-Werks vorgeschlagen, vorübergehend nach Sochaux zu ziehen, um im Peugeot-Werk zu arbeiten und Entlassungen in Italien zu vermeiden

17. Juni 2024

Un Bieten Sie an, im Ausland, genauer gesagt in Frankreich, zu arbeiten. Dies wurde einigen Mitarbeitern des Werks vorgeschlagen Stellantis Zu Cassino. Berichten zufolge Turiner Nachrichten, Es wurde Montage- und Karosseriebauarbeitern angeboten eine vorübergehende Verlegung in das Peugeot-Werk in Sochaux, Anlage, in der nach dem Ende der Produktion des endothermen 3008 der Schwerpunkt auf der elektrischen Variante liegen wird. Der Vorschlag von Stellantis an die Cassino-Arbeiter sieht vor volles Gehalt und einen täglichen Zuschlag von 130 Euro für Verpflegung und Unterkunft für die außergewöhnliche „Reise“.

Den Mitarbeitern der Presse- und Kunststoffabteilung wurde jedoch eine Versetzung nach Mirafiori oder Sevel angeboten, Fabrik für die Produktion von Transportern im Val di Sangro. Zu diesem Zeitpunkt bereitet sich Cassino, ein Werk, in dem Modelle von Alfa Romeo und Maserati hergestellt werden, auf eine neue Entlassung vor. Der Vorschlag zur Abschaffung ist auf die starke interne Umstrukturierung zurückzuführen, die vom CEO von Stellantis, Carlos Tavares, vorangetrieben wurde, um die Produktionseffizienz der Gruppe zu verbessern.

Wenn einerseits Die Produktion der Modelle der Stellantis-Gruppe nimmt eine andere Geographie ein – um nur einige Beispiele zu nennen: Der neue Fiat Panda wird in Serbien auf den Markt kommen, während der 600X wie sein „Cousin“ Alfa Romeo Junior im polnischen Tychy produziert wird – andererseits betrifft die Ressourcenverlagerung offenbar auch die Arbeitskräfte . Was im Fall des Cassino-Werks bei Entlassungen als Gegenleistung für ein volles Gehalt auf „Versetzung“ geschickt wird.

PREV es könnte die Basis des neuen Jeeps sein
NEXT kaufte die Marke Supreme für 1,5 Milliarden Dollar