Im Sommer 2024 betrifft die neue Pflicht Autofahrer: „Alle Autos müssen sie haben“

Im Sommer 2024 betrifft die neue Pflicht Autofahrer: „Alle Autos müssen sie haben“
Im Sommer 2024 betrifft die neue Pflicht Autofahrer: „Alle Autos müssen sie haben“

Lassen Sie sich diese Pflicht nicht entgehen, sie muss für jeden Autofahrer gelten

Wenn Sie ein Auto fahren, Es gibt viele Regeln, die es zu beachten gilt. Erstere beziehen sich auf das Fahrzeug selbst: Jedes Auto muss kürzlich einer Inspektion unterzogen worden sein, über einen gültigen Kfz-Versicherungsschein verfügen und die Steuer muss dafür entrichtet worden sein. Darüber hinaus ist es notwendig, dass alle notwendigen Dokumente vorhanden sind, alles in Ordnung ist und das Kennzeichen gut lesbar ist.

Wenn man dann auf der Straße in den Verkehr kommt, dann greifen sie auch ein die Regeln des Codes wie Geschwindigkeitsbegrenzungendie Regeln zum Überholen und Parken: In diesen Fällen führen Verstöße zu Bußgeldern, Sanktionen oder noch schwerwiegenderen Konsequenzen wie beispielsweise dem Entzug oder dem Entzug der Fahrerlaubnis.

Heute allerdings Wir sprechen mit Ihnen über eine neue Verpflichtung an dem ab diesem Sommer alle Autofahrer teilnehmen werden. Jedes Auto muss es haben: Darum geht es.

Jedes Auto sollte es haben

Ab Sommer 2024 muss das jedes neu zugelassene Auto verfügen standardmäßig über ADAS-Systeme (Advanced Driver Assistance System), in Italien als Fahrerassistenzsysteme bekannt. Das sind elektronische Geräte, die Sie arbeiten mit dem Autofahrer zusammen zur Vermeidung möglicher Fahrfehler und damit zur Begrenzung des Unfall- und Unfallrisikos. Gemäß der Verordnung 2019/2144 des Europäischen Parlaments wird ADAS ab Juli 2022 in allen neu homologierten Fahrzeugen verpflichtend sein, und die Pflicht gilt auch für neu zugelassene Fahrzeuge ab 7. Juli 2024.

Zu den obligatorischen ADAS-Geräten gehören die Kontrolle des Rückraums beim Rückwärtsfahren, die Vorbereitung für den Alkoholtest, der Ereignisdatenrekorder, das Spurhaltesystem, die automatische Notbremsung, das Müdigkeitsüberwachungssystem und das Geschwindigkeitskontrollsystem.

Eine neue Verpflichtung für alle Maschinen: Es bleibt nur noch wenig Zeit (ilquotidianodellazio.it / Depositphotos)

Noch ein paar Details

Es gibt viele Geräte, die ab dem 7. Juli 2024 installiert werden müssen. Das Geschwindigkeitsregelsystem beispielsweise erkennt und speichert Grenzwerte Meldet Verkehrszeichen und hilft dem Fahrer, diese nicht zu überschreiten, indem es die Geschwindigkeit des Fahrzeugs an die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten anpasst und den Fahrer mit akustischen und optischen Signalen informiert.

Das System von MüdigkeitsüberwachungStattdessen überwacht es die Mimik des Fahrers und andere Verhaltensweisen, etwa plötzliche Richtungsänderungen: Wenn es etwas Ungewöhnliches erkennt, aktiviert es ein akustisches Signal, das Ihnen hilft, die Konzentration wiederzuerlangen.

NEXT Renten von Armut bedroht. Es ist eine Einkommensrücklage erforderlich