Mugello: Compiobbi, Verkehrsunfall heute Morgen auf der SS67: ein junger Motorradfahrer schwer verletzt

Mugello: Compiobbi, Verkehrsunfall heute Morgen auf der SS67: ein junger Motorradfahrer schwer verletzt
Mugello: Compiobbi, Verkehrsunfall heute Morgen auf der SS67: ein junger Motorradfahrer schwer verletzt

Krankenwagen © NN

Heute Morgen, am 14. Mai, ereignete sich auf der Via Aretina, Strada Statale 67, kurz vor 9 Uhr morgens auf der Strecke zwischen den Städten Compiobbi und Girone in der Gemeinde Fiesole ein schwerer Verkehrsunfall. Wir gaben dies kurz nach der Veranstaltung in unserer Zeitung bekannt, nachdem zahlreiche Leser über lange Warteschlangen auf der SS67 in beide Richtungen und auf der Ausweichstraße Via di Rosano sowie auf die Notwendigkeit sofortiger Hilfe nach dem Unfall berichtet hatten. (Lesen Sie den Artikel hier).

Nach Angaben unserer Zeitung wurde gegen 8.45 Uhr ein junger Mann von einem Passanten aufgeregt am Boden aufgefunden. Neben ihm auf dem Boden stand das Motorrad, auf dem er fuhr. Der Mann, 31 Jahre alt (Jahrgang 1992), wohnt in einem kleinen Weiler in der Gemeinde Reggello er wäre bereits in einem ernsten Zustand gewesen. Einer ersten Rekonstruktion zufolge war der Junge offenbar mit dem Motorrad unterwegs, als er aus noch ungeklärten Gründen am Highway 67 gegen eine Steinmauer prallte. Die Ursachen und die Dynamik des Vorfalls müssen noch geklärt werden die Behörden, die die Ermittlungen zum Unfallhergang durchgeführt haben.

Rettungskräfte wurden sofort zum Unfallort gerufen und erreichten den verletzten Mann am Unfallort. Der junge Mann war nach der Erstversorgung durch die Sanitäter vor Ort in Code Rot transportiert im CTO-Krankenhaus in Careggi in Florenz. Auch die Stadtpolizei von Fiesole wurde eingeschaltet, um den Verkehr zu überwachen und den Unfall zu untersuchen.

Wie erwartet kam es in beiden Richtungen auf der Via Aretina (in Richtung Florenz und in Richtung Pontassieve) zu erheblichen Warteschlangen für mehr als eine Stunde: Die Straße war tatsächlich gesperrt, um Rettungsaktionen und die Entfernung der beteiligten Fahrzeuge zu ermöglichen. Gleichzeitig wurde die Straße gesperrt Auch auf der Via di Rosano, die Autofahrer als Ausweichroute zu nutzen versuchten, blieb das Netz weiterhin überlastet, wo jedoch in den letzten Tagen in der Nähe von Vallina Arbeiten durchgeführt wurden.

PREV „DER REGENBOGEN AUF DEM TELLER“: EINE EXPLOSION VON FARBEN UND GESCHMACKEN IM WETTBEWERB DES FORLIMPOPOLI HOTEL INSTITUTE IM RAHMEN DES ALL4GAMES-PROJEKTS
NEXT NBA-Playoffs, Minnesota entgeht dem Ausscheiden: gewinnt Spiel 4 in Dallas und hofft