geht einem Mann in die Quere und weigert sich, ihn überhaupt anzusehen

Während der Preisverleihung im Wembley-Stadion nach der Niederlage von Manchester City gegen Arsenal im Community Shield geschah etwas sehr Seltsames, das in kurzer Zeit zu einem echten Rätsel wurde: Warum ignorierte Pep Guardiola einen Menschen, reichte ihm nicht die Hand und wandte sich sogar ab?

Als Seriensieger, was er ist, Pep Guardiola Er ist genau das Gleiche wie die anderen Kannibalen: Er hasst es zu verlieren, tatsächlich leidet er körperlich, wenn es passiert. Die englische Fußballsaison begann mit Gemeinschaftsschildder das gesehen hat Manchester City Stell dich demArsenal: Die Sky Blues verloren den Pokal im Elfmeterschießen, nachdem sie in der 11. Minute der Nachspielzeit der regulären Spielzeit sensationell erreicht wurden. Und man fühlt sich, als hätte man das historische Triple geschafft, das in der Champions League in Istanbul gipfelte, und so zu verlieren, tut verdammt weh.

Und Guardiola nahm es schlecht auf, der nach dem Spiel über die Maxi-Erholung stritt: „Morgen früh um neun sind wir noch zum Spielen hier„Der 52-jährige katalanische Manager war verärgert, als er alle daran erinnerte, dass seine Stadt aus einem einfachen Grund drei Community Shields in Folge verloren hat: „Weißt du, warum? Weil wir die Premier League gewonnen haben„Das bedeutet, dass wir zuerst dieses Spiel bestreiten müssen, das Äquivalent zu unserem Superpokal.“

Mikel Arteta und sein Arsenal nahmen eine kleine Rache an Pep Guardiola

Dass Pep schlechte Laune hatte, war schon lange vor der Post-Match-Konferenz, also zum Zeitpunkt der Verleihung der für den Zweitplatzierten vorgesehenen City-Medaillen, klar. Neben den Spielern ging auch der Trainer auf die Wembley-Tribüne, um die bittere Erinnerung und in diesem Moment entgegenzunehmen Es ist etwas sehr Seltsames passiert, das in kurzer Zeit zu einem echten Mysterium geworden ist nachdem das Video in den sozialen Medien veröffentlicht wurde.

Im Video ist zu sehen, wie Guardiola – bevor er seine Medaille erhält – die Führungskräfte, die während der Zeremonie in einer Reihe stehen, mit dem klassischen Händedruck begrüßt. Irgendwann trifft der City-Trainer jedoch auf jemanden, der ihn dazu bringt, seinen Gesichtsausdruck zu ändern und ihn stirnrunzelnd und grimmig erscheinen zu lassen. Dann dreht sich Pep in Richtung Spielfeld und dreht der betreffenden Person den Rücken zu, um sie nicht einmal anzusehen, wenn sie vor ihr vorbeigeht. Und er beschränkt sich nicht nur darauf, sondern hindert auch einige seiner Spieler daran, den Mann ebenfalls zu ignorieren und ihm nicht die Hand zu schütteln.

Aber wer ist diese Person? Das ist der 76-jährige Alan Smith, ehemaliger Manager von Crystal Palace und Wycombe Wanderers, der von Guardiolas scheinbar unerklärlichem Verhalten völlig verwirrt und ratlos zu sein schien, als er beobachtete, was vor ihm geschah. Der Grund für das Verhalten des Katalanen bleibt immer noch ein Rätsel und nicht einmal die Verbreitung der Geschichte in den sozialen Medien hat zur Klärung beigetragen. Tatsache ist, dass Pep im Wembley-Stadion jedem außer ihm die Hand geschüttelt hat.

PREV Der Arbeitgeber gegen Latina ermittelt wegen des Todes eines Arbeiters: Er hatte Satnam mit abgetrenntem Arm verlassen
NEXT Die Gewerkschaften fordern dringend ein Treffen mit der Regierung