Faenza. Das im Mai 2023 überschwemmte Haus der Familie San Giovanni Bosco erhält eine wichtige Spende von der Firma Lenergy

Faenza. Das im Mai 2023 überschwemmte Haus der Familie San Giovanni Bosco erhält eine wichtige Spende von der Firma Lenergy
Faenza. Das im Mai 2023 überschwemmte Haus der Familie San Giovanni Bosco erhält eine wichtige Spende von der Firma Lenergy

Lenergy, ein führendes Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien und Energieeffizienz auf nationaler Ebene, hat beschlossen, konkret einzugreifen, um das Haus der Familie San Giovanni Bosco in Faenza zu unterstützen, das letztes Jahr von der Überschwemmung, die die Emilia Romagna verwüstete, schwer getroffen wurde. Das Unternehmen spendete der Einrichtung großzügig.

Im Sinne der Solidarität und Nähe zu den betroffenen Gemeinden spendete Lenergy eine komplett neue Küche und installierte eine 4,5-kW-Photovoltaikanlage mit einem 5-kWh-Speicher am Einfamilienhaus. Ziel dieser Initiative ist es, die Energieeffizienz der Immobilie zu verbessern, erhebliche Einsparungen bei den Energiekosten zu gewährleisten und zum Wohlbefinden der Gäste beizutragen.

„Das Haus der Familie San Giovanni Bosco der Gemeinschaft Papa Giovanni XXIII spielt eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung von Menschen in Schwierigkeiten, und wir sind stolz darauf, ihnen in dieser Zeit der Not helfen zu können. Unsere Mission ist es, Energieeffizienz für alle zugänglich zu machen. Gleichzeitig achten wir besonders auf die Bedürfnisse der Romagna-Gemeinschaft, in der wir seit vielen Jahren tätig sind. Wir hoffen, dass diese Geste eine kleine, aber bedeutende Hilfe für diejenigen sein kann, die sie am meisten brauchen“, erklärte Enrico Lenzi, CEO und Gründer von Lenergy SpA

Die Initiative von Lenergy ist Teil eines umfassenderen Engagements des Unternehmens für Energieeffizienz und die Unterstützung von Gemeinden in Schwierigkeiten. Die Schenkung der Küche und die Installation der Photovoltaikanlage verbessern nicht nur die Lebensbedingungen der Gäste des Familienhauses, sondern stellen auch eine konkrete Geste der Solidarität und Hoffnung auf eine bessere Zukunft dar.

Lenergy war schon immer davon überzeugt, wie wichtig es ist, lokale Gemeinschaften zu unterstützen, insbesondere in Krisenzeiten. Diese Intervention in Faenza ergänzt andere Wohltätigkeits- und Unterstützungsinitiativen, die das Unternehmen im Laufe der Jahre durchgeführt hat, und zeigt damit sein kontinuierliches Engagement nicht nur für technologische Innovation und Energieeffizienz, sondern auch für das soziale Wohlergehen.

„Mit Blick auf die Zukunft beabsichtigt Lenergy, weiterhin in Projekte zu investieren, die ökologische Nachhaltigkeit und soziale Unterstützung verbinden. „Die Installation der Photovoltaikanlage bei der Papa Giovanni XXIII Community stellt einen bedeutenden Schritt in diese Richtung dar, der es dem Gebäude ermöglicht, energetisch autarker zu werden, die Kosten zu senken und gleichzeitig den Wohnkomfort zu verbessern“, fügte Lenzi hinzu .

Lenergy beweist weiterhin, dass technologischer Fortschritt mit der Unterstützung kleiner Gemeinden einhergehen kann. Die Spende an das Einfamilienhaus ist ein klares Beispiel dafür, wie das Unternehmen seine Werte der sozialen und ökologischen Verantwortung in die Tat umsetzt. Das Unternehmen setzt sich weiterhin entschieden dafür ein, eine Zukunft zu schaffen, in der nachhaltige Energie und menschliche Solidarität die Grundpfeiler einer immer wichtiger werdenden gesellschaftlichen Verantwortung, auch seitens der Unternehmen, für eine bessere Zukunft sind.

PREV Immobilien, der Markt wird 2024 heiß: Der Kauf in Apulien kostet 5 Prozent mehr
NEXT Heute Gewitter und sonnige Phasen, Dienstag, 2. teilweise bewölkt, Mittwoch, 3. Gewitter und heitere Phasen » ILMETEO.it