In den B1-Play-offs wird Tc Viserba den Lucca-Trainer herausfordern, in D4 die letzte Runde der Play-offs

In den B1-Play-offs wird Tc Viserba den Lucca-Trainer herausfordern, in D4 die letzte Runde der Play-offs
In den B1-Play-offs wird Tc Viserba den Lucca-Trainer herausfordern, in D4 die letzte Runde der Play-offs

VISERBA. Der Lucca Tennis Club wird der Gegner des Viserba Tennis Club im Finale der B1-Play-offs der Herren sein, die mit Heim- und Auswärtsspielen stattfinden. Genauer gesagt wird es am 30. Juni in der Toskana ausgetragen, die Rückkehr erfolgt am 7. Juli auf den Spielfeldern des Tc Viserba. Für das Rimini-Team steht ein wirklich schwieriges Spiel bevor, da der Lucca-Trainer die 2,3 Michele Ribecai, Emanuele Mazzeschi und den Bulgaren Gabriel Todorov Donev sowie die 2,7 Jacopo Picchi, Federico Fulgeri, Emanuele Fedeli und Gabriele Pierro einsetzen kann.

Auch was die Mannschaftsmeisterschaft betrifft, verlor der Tc Viserba das Hinspiel der Play-offs der Serie C der Frauen mit 0:4 auf den Feldern von Ct Grosseto. Rückkehr am Sonntag (ab 10 Uhr) nach Viserba. In Grosseto großartige Leistung von Marta Lombardini, die erst im Tiebreak des 3. Satzes von einer Spielerin vom Kaliber von Maria Vittoria Viviani besiegt wurde. Die Teilpartien: Maria Vittoria Viviani-Marta Lombardini 6-4, 3-6, 7-6, Anna Nerelli-Evelyn Amati 6-0, 6-3, Martina Pratesi-Maria Bianca Bovara 6-2, 6-3, Viviani- Pratesi geb. Lombardini-Bovara 6-0, 3-6, 10-2.

Unterdessen findet auf den Plätzen des Viserba Tennis Club, einer Etappe der Emilia Romagna Junior Tour Under 10-12-14, für Männer und Frauen eine große Jugendveranstaltung statt.

Unter 10 Männer, Qualifikationsrunde: Giacomo Barbieri-Nicolò Pazzaglini 7-6, 2-6, 10-8, Mattia Sena-Matteo Silvani 6-2, 6-2.

Unter 10 Frauen, Viertelfinale: Emma Mattone-Matilde Ortolani 6-1, 6-2, Asia Montanari-Genevra Bezziccheri Imperatori 6-2, 6-1.

In der U12-Frauenmeisterschaft, 2. Runde: Eleonora Morosini-Waleska Lusini 6-3, 5-7, 10-8. 3. Runde: Sol Francini-Emma Morelli 6-2, 6-4, Chiara Lugaresi-Nema Dione 7-5, 6-3, Camilla Brolli-Elisabetta Pastore 6-3, 6-2. Vierter ebenfalls für Chiara Lugaresi.

In der ersten Auslosung der U12-Herren, 4. Runde: Edoardo Casadei-Leonardo Cenciarini 2-6, 6-2, 10-5.

Qualifikationsrunde: Leo Mazzarini (Nr. 1) – Timofey Levchenko 6-1, 6-3, Alessandro Marcolini (Nr. 3) – Gianluca Mezzapesa Valdinoci 6-2, 6-2, Riccardo Piraccini (Nr. 4) – Julian Macini 6-3, 6-0, Giacomo Balzani (Nr. 5) – Alessandro Pericoli 6-4, 4-6, 10-7.

In der U14-Qualifikationsrunde der Herren: Massimo Marcolini (Nr. 5) – Pietro Fabbri 6:0, 6:3, Alex Andrea Ravara (Nr. 6) – Mattia Piepoli 6:1, 6:1, Tommaso Mandelli (Nr. .7)-Adam Aluigi El Attar 6-0, 6-0, Nicolò Brugioni (Nr. 2)-Davide Capodagli 6-0, 6-0, Leonardo Tana (Nr. 1)-Alberto Biasini 6-0, 6- 0, Gianmaria Sarti-Elia Sabatini (Nr. 4) 6-1, 6-2, Achille Mari (Nr. 3)-Giulio Colangeli 6-2, 6-0. Alessandro Guzinschi ist ebenfalls qualifiziert.

Endergebnis, 1. Runde: Alessandro Casanova-Massimo Marcolini 6-0, 6-0, Tommaso Zanzini-Nicolò Brugioni 7-6, 6-4.

In der Qualifikationsrunde des Frauen-U14-Turniers: Giulia Conti-Sveva Penna (Nr. 1) 6-2, 6-0.

Im Hauptfeld, 1. Runde: Francesca Mora-Emma Moroni 6-1, 6-0, Viola Cuppini-Isabella Rampazzo 6-2, 7-5, Marta Bertozzi-Ginevra Baldazzi 6-3, 6-1.

Der Rennrichter ist Antonio Giorgetti, Rennleiter Marco Mazza.

RIMINI. Die Spiele der letzten Runde des D4-Playoffs der Herren werden am Sonntag (ab 9 Uhr) ausgetragen. Wer gewinnt, steigt auf D3 auf. Viele Mannschaften der Romagna sind auf dem Platz, das sind die Herausforderungen: Tc Imola-Ct Cicconetti, Ct Cesena B-Ct Correggio B, Tc San Felice A-Tc Castelbolognese, Ct Cesena A-Ct Po’ Adige.

In der vorherigen Runde: Circolo del Cabriolo-Tc Imola 0-3, Polisportiva Sammartinese-Ct Cicconetti 1-2 (Tiziano Gianni Del Gobbo-Claudio Chiani 7-6, 6-3, Andrea Parenti-Riccardo Albicini 6-1, 6- 3, Chiani-Venturini geb. Capelli-Albicini 7-5, 6-3), Ct Cesena B-L’Olimpica 3-0 (Andrea Monti-Lorenzo Goldoni 6-0, 6-1, Rocco Albini-Francesco Barazzoni 6- 1, 6-1, Albini-Monti b. Molinari 6-2, 6-1), Tc La Volee B-Tc Riccione 2-0, Ct Albinea A-Asbi Imola B 3-0, Tc Faenza A-Ct La Rocca A 1-2, San Marino Tennis Club B-Tc San Felice A 0-2, Tc Castelbolognese-Tennuoto 2-1, Coach Pieve di Cento A-Ct Cesena A 1-2 (Matteo Simeoni-Alessandro Monti 6-3, 7 -6, Alessandro Bocchini-Paolo Branca 5-7, 6-3, 6-4, Maestri-Monti b. Simeoni-Branca 6-2, 6-4), Ct Po’ Adige-Misano Sporting Club B 3-0, Tre Colli Brisighella A-Tc Collecchio B 1-2, Tc Salsomaggiore B-Ct Cervia 3-0.

PREV Alessandro Sacchi wurde aus dem Gefängnis entlassen
NEXT Siebte Ausgabe von „La Ripartenza, free to think“ aus Bari