Campi Flegrei in den UNESCO-Wassermuseen

CAMPI FLEGREI – Der Archäologische Park Campi Flegrei wurde kürzlich anerkannt und in das UNESCO-Weltnetzwerk der Wassermuseen aufgenommen, ein wichtiger Meilenstein, der mit einer besonderen Veranstaltung am 21. Juni 2024 im Castello di Baia gefeiert wird.

Der Tag beginnt um 9.30 Uhr mit der Präsentation der Veranstaltung und Grußworten des Vizepräsidenten der Region Kampanien Fulvio Bonavitacola, des Regionalrats für Tourismus Felice Casucci, Abdennabi El Mandour, Vizepräsident WAMU-NET (UNESCO-IHP) und Direktor von das Museum von

Wasserzivilisationen Marokkos „Mohammed VI“, Antonio Tosi, Präsident des Te.Am Study Center, Marco Arcieri, ICID-Weltpräsident

(Auszeichnung für den MIrabilis-Pool), Marcella Testa, Konsulin von Indonesien

Josi Gerardo Della Ragione, Bürgermeister von Bacoli

Luigi Manzoni, Bürgermeister von Pozzuoli, Salvatore Scotto di Santolo, Bürgermeister von Monte di Procida Antonio Sabino, Bürgermeister von Quarto und Roberto Larynge, Präsident Federalberghi Campi Flegrei. Moderiert wird der Journalist Angelo Cirasa.

Die Interventionen beginnen um 10.30 Uhr mit einem Vortrag des Direktors des Archäologischen Parks Campi Flegrei, Fabio Pagano, der über die „flüssige“ Erinnerung des Parks sprechen wird. Anschließend folgen Vorträge von Branchenexperten wie Eriberto Eulisse über das World Network of Water Museums und Stefano De Caro über den antiken Thermalismus im Phlegräischen Gebiet.

Michele Di Natale von der Vanvitelli-Universität wird die Bedeutung des augusteischen Aquädukts von Serino für den Phlegräischen Raum veranschaulichen, während Carmela Iolanda Capriglione über die Tradition der Grand Tour in den Campi Flegrei sprechen wird und Emanuele Boaretto über die aktuellen Entwicklungen sprechen wird Thermalismus in der Region, Giuseppe Ottaiano (Associazione Terre di Campania) wird über das Multimedia-Museum der Gewässer Kampaniens sprechen und schließlich wird Marco Arcieri, ICID-Weltpräsident, über die Strukturen des Römischen Reiches im Dienste der Bewässerung sprechen.

Die Schlussfolgerungen werden dem Kulturminister Gennaro Sangiuliano übertragen. Eine einzigartige Gelegenheit, die erhaltene prestigeträchtige Anerkennung zu feiern und in den historischen und kulturellen Reichtum des Archäologischen Parks Campi Flegrei einzutauchen.

PREV U18-Europameisterschaft: Italien punktet immer noch
NEXT Heute Gewitter und sonnige Phasen, Dienstag, 2. teilweise bewölkt, Mittwoch, 3. Gewitter und heitere Phasen » ILMETEO.it