Gefängnisse, ein weiterer Selbstmord in Novara: 20-Jähriger erhängt in seiner Zelle aufgefunden

Gefängnisse, ein weiterer Selbstmord in Novara: 20-Jähriger erhängt in seiner Zelle aufgefunden
Gefängnisse, ein weiterer Selbstmord in Novara: 20-Jähriger erhängt in seiner Zelle aufgefunden

Er ist algerischer Staatsbürger und wurde 2004 geboren

20. Juni 2024

Einer noch Selbstmord In Gefängnissedieses Mal ein Novara wo die Gefängnisbeamten heute Morgen gegen 11.30 Uhr einen gerade betagten Häftling fanden 20 Jahre, durch Erhängen gestorben in seiner Zelle. Der Alarm ging sofort los, aber für den jungen Mann, a Algerischer Staatsbürger, geboren 2004, es gab nichts mehr zu tun. Der junge Mann benutzte offenbar eine rudimentäre Schlinge. Osapp berichtete die Neuigkeiten über seinen Sekretär Leo Beneduci.

Osapp: „Top-Management nicht in der Lage, diesen Notfall zu bewältigen“

„Es ist der 44. Selbstmord im Gefängnis in weniger als sechs Monaten. Es ist ein tragische und bedeutsame Tatsache. „Das ist inakzeptabel, ebenso wie die Situation, die Insassen und Gefängnisbeamte in italienischen Gefängnissen erleben, inakzeptabel ist“, sagte Beneduci. „Die Regierung nimmt dies endlich zur Kenntnis tiefe Unfähigkeit der derzeitigen Führer der Verwaltung a Bewältigen Sie diese Art von Notfall. Und beachten Sie das besondere Maßnahmen erforderlich sind und außergewöhnlich, um sicherzustellen, dass Gefängnisse wieder das sind, was die Verfassung vorschreibt: nämlich Garantien für Legalität und Sicherheit. Die Gefängnisverwaltung kann nicht von jemandem geleitet werden, der bis gestern Richter war. Dies kann nicht durch die Vergünstigungen bewältigt werden, die Richtern am Ende ihrer Karriere gewährt werden. Für die Gefängnisverwaltung Wir brauchen organisatorische Führungskräfte. Und bisher haben die Richter am Ende ihrer Karriere gezeigt, dass sie der Situation nicht gewachsen sind.“

PREV Marne – Handel – Cora-Filialen in Reims werden zu Carrefour
NEXT Messina-Wetter, die Vorhersage für morgen Samstag, 6. Juli