9 Personen wegen Wucher, Erpressung und Drogenhandel festgenommen

Heute Morgen führte die Staatspolizei in Torre del Greco eine Anti-Mafia-Operation durch und verhaftete neun Personen wegen Wucher, Erpressung und Drogenhandel.

Die von der Staatsanwaltschaft von Torre Annunziata koordinierte und vom Ermittlungsteam der Polizeistation von Torre del Greco durchgeführte Operation ging auf die Anzeige eines Wucheropfers zurück.

Die Ermittlungen ermöglichten die Feststellung mehrerer Fälle von Wucher gegen dasselbe Opfer durch mehrere Personen. Die beleidigte Person, die sich in finanziellen Schwierigkeiten befand, hatte sich ab 2023 an diese Kredithaie gewandt.

Die Verdächtigen hatten ihre Situation ausgenutzt und ihr Geld geliehen und als Gegenleistung die Rückzahlung unverhältnismäßig hoher Beträge zu Wucherzinsen verlangt, die in einigen Fällen 240 % pro Jahr erreichten.

Während des Einsatzes wurden 9 Personen festgenommen, davon 3 im Gefängnis, 2 unter Hausarrest, 2 bereits aus anderen Gründen im Gefängnis und 2 mit Meldepflicht bei der Kriminalpolizei.

Es wurde auch Drogenhandel aus Gefängnissen aufgedeckt, die von Häftlingen betrieben werden, die mit den Torre-Annunziata-Clans in Verbindung stehen

Die Ermittlungen ergaben auch, dass einige der Verdächtigen, die mit den Torre-Annunziata-Clans in Verbindung stehen, zwar bereits im Gefängnis inhaftiert waren, aber in der Lage waren, den Drogenhandel vom Gefängnis aus zu steuern. Insbesondere einigten sie sich auf die Lieferung von Kokain an die Drogenhandelszentren im Raum Salerno.

Während des Einsatzes beschlagnahmte die Polizei Kokain und nahm einen Drogenkurier fest.

@Alle Rechte vorbehalten


PREV Dort, wo wir aufgehört haben, steht in Fano die neue Show von Massimo Lopez und Tullio Solenghi auf der Bühne
NEXT Pistoia, Kontrolle bei einem „Goldkäufer“: Verstöße gegen Anti-Geldwäsche-Vorschriften